Businesstipps Personal

Wie sieht die neue Führungskultur aus?

Lesezeit: 2 Minuten Was verlangt die Zukunft von Mitarbeitern und Führungskräften, die Verantwortung im Unternehmen übernehmen wollen? Wie sieht die neue Führungskultur aus?

2 min Lesezeit

Wie sieht die neue Führungskultur aus?

Lesezeit: 2 Minuten

Produkte sind ähnlich und austauschbar, der Erfolg eines Unternehmens wird von der Service- und Beratungsqualität bestimmt. Aufgrund von hohen Kundenansprüchen im Service entsteht zunehmend Druck. Viele Unternehmen stoßen im Umgang mit diesen Herausforderungen an ihre Grenzen. Die Ratlosigkeit im Service macht deutlich, dass jede Form von Arbeitsteilung überholt ist.

Der Wandel in den Unternehmen braucht Mitarbeiterführung mit Verantwortung. Mitarbeiter und Führungskräfte sind gefordert, verantwortlich und eigeninitiativ zu reagieren. Das bedarf Motivation und Qualifikation durch Fortbildung.

Wie sieht die neue Führungskultur aus?
In der neuen Führungskultur der Zukunft haben Führungskräfte Zugang zu den Ressourcen der Mitarbeiter. Das Potenzial an Wissen, Kreativität und Motivation im Service steckt in den Köpfen und Herzen der Mitarbeiter. Es bedarf mehr als finanzielle Anreize, um die Bereitschaft zu wecken. Durch die Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation im Team werden Synergien nutzbar. Die Bereitschaft fängt bei Führungskräften an, die dieses vorleben.

Die neue Führungskultur ist bereit zur Kommunikation und zur Kooperation, ist beziehungsfähig und hat die Kompetenz mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Die Bereitschaft umfasst die Achtung vor Menschen und deren Meinungen. Veränderungen sind Chancen, die mit Umsicht, Flexibilität und Risikobereitschaft im Unternehmen wahrgenommen werden.

Die neue Führungskultur ist aufmerksam, plant vorausschauend, setzt die Kreativität in praktische Lösungen um und sucht ständige nach Verbesserungsmöglichkeiten. In dieser Führungskultur wird Vertrauen in die die eigenen Fähigkeiten entwickelt, um dieses selbstbewusst einzusetzen. Mitarbeiter und Führungskräfte sind lernfähig und bereit, sich selbst zu reflektieren. Die Mitarbeiter sind engagiert und stellen ihr Wissen dem Unternehmen aktiv zur Verfügung. Sie denken und handeln wie Mitunternehmer und übernehmen Verantwortung für das Gelingen im Service.

In der neuen Führungskultur werden Mitarbeiter besser unterstützt
Für immer mehr Mitarbeiter wird Lernen im Bereich Kommunikation zu einem entscheidenden Merkmal eines motivierenden Arbeitsumfeldes. Das gezielte Fördern individueller Entwicklung, sowohl fachlich, wie auch persönlich, wird zu einer wichtigen Grundlage erfolgreicher Personalpolitik.

Viele Personalentwickler tragen diesem Trend bereits Rechnung. Sie sind in der Umsetzung jedoch von den Führungskräften abhängig, die im täglichen Kontakt mit den Mitarbeitern stehen. Gelernt wird immer mehr am Arbeitsplatz. Fortbildungsmaßnahmen sind besser auf die Bedarfslage der Mitarbeiter abgestimmt, dadurch steigt der Lerntransfer. Die Vielfalt der Fähigkeiten ist die Voraussetzung für das Überleben im Unternehmen.

Die erfolgreiche Führungskraft ist in der Lage, die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter zu erkennen und zu entwickeln. Sie unterstützt ihre Mitarbeiter, ihre Potenziale optimal zu nutzen, auch wenn einige Mitarbeiter ihren Nutzen daraus zögerlich erkennen. Ein Unternehmen braucht Führungskräfte die starke Mitarbeiter um sich dulden, anstreben und fördern.

Dieses Begleiten und Fördern geschieht durch eine vertrauensvolle Atmosphäre und sinnvolle Delegation von interessanten, herausfordernden Aufgaben und Verantwortungen. Es umfasst partnerschaftliche Zielvereinbarungen, offene und auf Gegenseitigkeit beruhende Feedback-Gespräche über Leistungsergebnisse und persönliche Zusammenarbeit. Menschen sind für ihren eigenen Fortschritt zu begeistern. Wer als Führungskraft an dieser Begeisterung arbeitet, hat Mitarbeiter, die ihr Bestes geben, hinsichtlich Engagement, Einfallsreichtum, Kreativität und neuer Lösungen im Service.

Die Führungskraft der Zukunft ist Dirigent
Dirigieren bedeutet, sich auf die eigene Rolle zu konzentrieren und anderen den Takt zu geben, für eine Symphonie mit einem schönen Klang. Ein Dirigent bewahrt den Überblick, die Kunden als Publikum im Auge zu haben und zu wissen, dass seine Musiker die eigentlichen Stars sind, die er "leiten“ und zu noch schöneren Tönen ermutigen darf. Ruhm und Anerkennung erlangt der Dirigent dadurch, dass auch andere mit in den Vordergrund gerückt werden.

Die Führungskraft ist Dienstleister ihrer Mitarbeiter und interessiert an deren Erfolg. Erstklassige Führungskräfte sind bekanntlich von erstklassigen Mitarbeitern umgeben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: