Businesstipps Steuern & Buchführung

Kosten für Service-Rufnummern im Überblick

Anrufe zu Service-Rufnummern (0180-er Rufnummern und so weiter) sind teilweise mit hohen Kosten verbunden. Seit März 2010 sind die Gebühren aber berechenbarer geworden.

Kosten für Service-Rufnummern im Überblick

Ab März 2010 gelten neue gesetzliche Regelungen für 0180-er Rufnummern. Ab diesem Datum gelten für Service-Rufnummern neue Obergrenzen.

Im Folgenden finden Sie bekannte Service-Rufnummern und die mit einem Anruf verbundenen Kosten.

Service-Rufnummer 0800
Bei Service-Rufnummern, die mit 0800 beginnen, können Unternehmen oder Behörden kostenfrei angerufen werden. Grundsätzlich sind auch Anrufe vom Handy kostenfrei. Allerdings sind viele 0800-Nummern für Anrufe vom Handy wegen der höheren Kosten für Unternehmen gesperrt.

Service-Rufnummer 0180
Bei Service-Rufnummern, die mit 0180 beginnen, teilen sich Verbraucher und angerufenes Unternehmen die Kosten. Die Gebühr für diese Service-Rufnummer richtet sich nach der ersten Ziffer nach der der Vorwahl. Hier finden Sie eine Übersicht über die Kosten von 0180-er Rufnummern.

Service-Rufnummern 0137 und 0138
Bei Service-Rufnummern, die mit 0137 oder 0138 beginnen, handelt es sich um Telefonnummern, die insbesondere von Fernsehsendern für Gewinnspiele oder bei Abstimmungen eingesetzt werden.

Mittlerweile haben sich diese Service-Rufnummern für die Fernsehsender zu einer nicht unerheblichen Einnahmequelle entwickelt. Mit folgenden Kosten müssen Sie rechnen:

Kosten je Anruf aus dem Festnetz: 

Service-

Rufnummer

Kosten

0137-1

14 Cent je Anruf

0137-5

14 Cent je Anruf

0137-6

25 Cent je Anruf

0137-7

1 Euro je Anruf

0137-8

50 Cent je Anruf

0137-9

50 Cent je Anruf

Kosten pro Minute aus dem Festnetz

Service-

Rufnummer

Kosten pro Minute

0137-2

14 Cent

0137-3

14 Cent

0137-4

14 Cent

0138

14 Cent

Die Kosten für Anrufe vom Handy weichen hiervon ebenfalls in aller Regel deutlich ab.

Service-Rufnummer 0900
Hinter Service-Rufnummern, die mit 0900 beginnen, verbergen sich sogenannte Premiumdienste. In aller Regel handelt es sich um Unterhaltungsangebote oder Service-Hotlines von Unternehmen. Ein Anruf dieser Service-Rufnummer kann mitunter sehr kostspielig sein.

Für 0900-er Rufnummern gibt es keine Gebührenvorgaben. Allerdings sieht das Telekommunikationsgesetz bestimmte Höchstgrenzen für die Telefongebühren vor. So darf ein Anruf unter einer 0900-er Service-Rufnummer nicht mehr als 3 Euro pro Minute kosten. Außerdem muss ein Anruf nach spätestens 60 Minuten automatisch beendet werden.

Darüber hinaus können sich Anbieter dieser Service-Rufnummer für eine zeitunabhängige Abrechnungsvariante entscheiden. Hier liegt die Gebührenobergrenze bei 30 Euro.

Die Gebühren für 0900-er Service-Rufnummern müssen dem Anrufenden vor Beginn der Berechnung angesagt werden.

Service-Rufnummer 118
Auch bei Service-Rufnummern, die mit 118 beginnen, können hohe Kosten entstehen. Es handelt sich bei 118-er Service-Rufnummern um Auskunftsrufnummern. Das bekannteste Beispiel ist wohl die Telefonauskunft der Deutschen Telekom unter 11833.

Ein Anruf dieser Service-Rufnummer aus dem Telekom-Festnetz kostet 1,99 Euro pro Minute. Weitere Gebühren fallen für die Vermittlung von Gesprächen an und vom Handy sind die Gebühren oft noch höher.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: