Arbeit & Beruf Businesstipps

Woran Sie unzuverlässige Arbeitgeber erkennen können

Lesezeit: 2 Minuten Auch einem zuverlässigen Bewerber kann bei einem vereinbarten Vorstellungstermin einmal etwas dazwischen kommen wie beispielsweise eine spontane, kurzfristige Erkrankung. Wenn Sie den Termin jedoch verschieben bzw. absagen möchten und im Unternehmen niemanden erreichen, ist dies kein gutes Zeichen. Woran Sie unzuverlässige Arbeitgeber erkennen können, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Woran Sie unzuverlässige Arbeitgeber erkennen können

Woran Sie unzuverlässige Arbeitgeber erkennen können

Lesezeit: 2 Minuten

Vielfach gibt das suchende Unternehmen eine Telefonnummer an, unter der es für Rückfragen erreichbar ist. Wenn Sie einen vereinbarten Termin zum Vorstellungsgespräch jedoch absagen möchten und unter der angegebenen Rufnummer niemanden erreichen, spricht dies nicht für die Seriosität des suchenden Unternehmens.

Typische Bandansagen bei falschen Rufnummern

Sie können unzuverlässige Arbeitgeber erkennen, wenn Sie versuchen, den vereinbarten Termin zum Vorstellungsgespräch abzusagen, und in der Regel Bandansagen kommen wie: „Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt. Bitte rufen Sie die Auskunft an“ oder „Diese Telefonnummer ist nicht geschaltet.“ Solche Ansagen in Verbindung mit einer nicht telefonischen Erreichbarkeit zeugen eher von mangelnder Seriosität und Desinteresse an möglichen Bewerbern.

Selbstverständlich kann es von Seiten des suchenden Unternehmens immer mal wieder zu Schreibfehlern kommen, die sich im konkreten Fall auf die Rufnummer beziehen, aber dann sollte nach dem nicht stattgefundenen Vorstellungsgespräch wenigstens eine E-Mail an Sie mit dem sinngemäßen Text folgen: „Sehr geehrter Herr XY, da Sie nicht zum vereinbarten Vorstellungstermin am XX.YY.2014 erschienen sind, gehen wir davon aus, dass Sie kein Interesse mehr an der ausgeschriebenen Stelle haben.“

Wenn Sie noch nicht einmal eine solche E-Mail oder ein Schreiben mit dem o. g. Text erhalten, können Sie einen unzuverlässigen Arbeitgeber erkennen und in dem Fall davon ausgehen, dass das Unternehmen ohnehin kein großes Interesse an der Einstellung neuer Mitarbeiter hatte.

Der Umgang mit solchen Unternehmen

Selbstverständlich ist ein solches Geschäftsgebaren für Sie als Bewerber ärgerlich, zumal Sie sich als zuverlässig erweisen und den vereinbarten Gesprächstermin absagen wollten, aber wenn die Rufnummer falsch ist und auch sonst keine weitere Reaktion seitens der Firma auf Ihr Nichterscheinen folgt, sollten Sie nicht allzu traurig sein, dass es mit dieser Stelle nichts geworden ist, denn ein seriöses Unternehmen wäre für Sie zu den üblichen Bürozeiten erreichbar und würde keine nicht geschaltete bzw. unbekannte Rufnummer in ihrer E-Mail-Signatur angeben.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: