Businesstipps Marketing

Wie Sie mit Bonussystemen Bestandskunden an sich binden können

Lesezeit: 2 Minuten Eine hohe Kundenbindung ist für den Erfolg eines Unternehmens sehr wichtig. Aus diesem Grund sollten Unternehmen geeignete Maßnahmen nutzen, um ihre Bestandskunden an sich zu binden. So empfiehlt es sich zum Beispiel, Kunden durch Gutscheine, Kundenkarten und Bonussysteme attraktive Nachlässe anzubieten.

2 min Lesezeit

Wie Sie mit Bonussystemen Bestandskunden an sich binden können

Lesezeit: 2 Minuten

Bestandskunden konnten sich in der Vergangenheit bereits von der Qualität der Produkte und Leistungen eines Unternehmens überzeugen. Aus diesem Grund sind Bestandskunden eher bereit, diese Leistungen erneut in Anspruch zu nehmen.

Allerdings sind die eigenen Bestandskunden auch an den Angeboten von anderen Unternehmen interessiert, darum vergleichen sie meist die Angebote und sind gegebenenfalls auch bereit, zu einem anderen Unternehmen zu wechseln.

Die Abwanderung eines Bestandskunden stellt für ein Unternehmen einen Umsatzverlust dar. Um dies zu vermeiden, sollte jedes Unternehmen darauf bedacht sein, die Bestandskunden an sich zu binden.

Wie Unternehmen die Kundenbindung bei den Bestandskunden erhöhen können

Für die Erhöhung der Kundenbindung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. So können Bestandskunden zum Beispiel durch folgende Maßnahmen an ein Unternehmen gebunden werden:

  • durch die Ausgabe von Coupons und Gutscheinen
  • durch Mengenrabatte, zum Beispiel in Form von vergünstigen 10er- oder Jahreskarten
  • durch die Einführung von Bonussystemen
  • durch die Einführung von Rabattsystemen
  • durch das Angebot von Zusatz- und Mehrwertleistungen

Alle diese verschiedenen Methoden der Kundenbindung können in fast jedem Unternehmen eingesetzt werden. Dabei sollte sich jedoch kein Unternehmen auf den Einsatz einer bestimmten Methode festlegen. Vielmehr empfiehlt es sich, die verschiedenen Maßnahmen der Kundenbindung miteinander zu kombinieren.

Die Möglichkeiten der Kundenbindung durch Preisnachlässe

Durch die Kombination von verschiedenen Maßnahmen kann die Kundenbindung bei den Bestandskunden verbessert und der Unternehmenserfolg erhöht werden. Aus diesem Grund setzen inzwischen viele Unternehmen verschiedene Programme im Bereich der Kundenbindung ein.

So gibt es zum Beispiel im Bereich des Einzelhandels viele Unternehmen, die ihren Kunden Preisnachlässe in Form von Coupons, Gutscheinen und Mengenrabatten anbieten. Bei diesen Methoden spart der Kunde beim Kauf, er wird somit direkt belohnt. Im Gegensatz dazu erfolgt die Belohnung bei einem Rabattsystem in Form einer Kundenkarte erst nach dem Kauf. Es kommt dabei nicht zu einer direkten Rückmeldung beim Kunden, da der Rabatt in der Regel erst zu einem späteren Zeitpunkt verrechnet werden kann. Nichtsdestotrotz ist diese Variante eines Preisnachlasses eine gute Methode für die Kundenbindung.

Wie man mit Zusatz- und Mehrwertleistungen Bestandskunden für sich begeistern kann

Durch Preisnachlässe kann man als Unternehmen die Attraktivität der Angebote erhöhen. Allerdings sind bei jedem Unternehmen die Möglichkeiten für die Gewährung eines Preisnachlasses beschränkt. Aus diesem Grund sollte der Fokus bei den Kundenbindungsmaßnahmen nicht nur allein auf dem Preis liegen. Vielmehr sollte ein Unternehmen vor Allem versuchen, durch eine besondere Leistung zu überzeugen.

Durch attraktive Zusatz- und Mehrwertleistungen, wie zum Beispiel einer umfassenden Beratung, einer längeren Garantie, einer kostenlosen Lieferung und Montage oder einer günstigen Finanzierung können Unternehmen nämlich ebenfalls Bestandskunden an sich binden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: