Businesstipps Marketing

Warum Krisen das Empfehlungsmanagement fördern

Lesezeit: < 1 Minute Nach Krisen scheinen Menschen eher dazu geneigt zu sein, zusammen zu arbeiten. Sie bilden inoffizielle Teams und packen Aufgaben gemeinsam an. Genau das ist die erste Voraussetzung für das Empfehlungsmanagement – die Bereitschaft zu kooperieren. Daher lohnt es sich gerade jetzt, Netzwerke aufzubauen und Kunden zu begeistern, die Ihr Empfehlungsgeschäft ankurbeln.

< 1 min Lesezeit

Warum Krisen das Empfehlungsmanagement fördern

Lesezeit: < 1 Minute

Nach der Krise 2009: Gute Rahmenbedingungen für das Empfehlungsmanagement
Es ist sehr empfehlenswert, sich jetzt dem Thema Empfehlungsmanagement zu widmen, da die Rahmenbedingungen durch die Finanzkrise von 2009 besonders günstig sind.

Während wohlhabende Menschen eher dazu neigen, Geld zu nutzen, um Dinge zu erledigen, sind Menschen mit weniger Geld im Portemonnaie oft dazu gezwungen, nach Hilfe und Unterstützung bei Freunden und Bekannten zu suchen. Ein typisches Beispiel dafür ist ein bevorstehender Umzug.

Ein wohlhabenderer Mensch würde ein Umzugsunternehmen beauftragen, ein Student hingegen bittet Freunde um Hilfe und kauft Pizza und Getränke als Dank für die Helfer. Die Finanzkrise führte aus meiner Sicht zur Rückbesinnung auf das Wesentliche – das Leben in einer Gemeinschaft.

Menschen rücken bei Krisen enger zusammen
Dass das Fehlen oder Vorhandensein von Geld bei Menschen unterschiedliche Verhaltensweisen erzeugt, hat die als Associate Professor für Marketing an der Carlson School of Management an der Universität von Minnesota tätige Kathleen D. Vohs bestätigt.

In ihren Studien beobachtete sie, dass Geld uns dazu bringt, weniger Zeit mit Freunden und Bekannten zu verbringen, Freizeitaktivitäten lieber alleine zu genießen und insgesamt weniger Kontakt zu anderen zu pflegen. Sie führt in einem Interview weiter aus: "Geld bringt uns dazu, allein arbeiten zu wollen und nicht um Hilfe zu bitten. Es macht uns auch weniger hilfsbereit."

Finden Sie Gleichgesinnte in Krisenzeiten
Daher lohnt es sich gerade jetzt, während die Erinnerung an die Finanzkrise noch präsent ist, sich dem Thema des professionellen Empfehlungsmanagement zu widmen. Jetzt ist die Wahrscheinlichkeit größer, Gleichgesinnte zu finden, um Ihr Empfehlungsmanagement mit Erfolg zu entwickeln.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: