Fünf Tipps für Ihre Pressemitteilung

Fünf Tipps für Ihre Pressemitteilung

Ein Zeitungsbericht über das eigene Unternehmen ist wie ein Sechser im Lotto, denn die Presse ist einer der besten und wirkungsvollsten Empfehlungsgeber. Daher ist es wichtig, Pressemitteilungen zu verfassen und an die zuständigen Zeitungen und Zeitschriften zu verschicken. Hier sind fünf Tipps für Sie.

7 Tipps für den Vertrieb: Der Umgang mit potentiellen Kunden

7 Tipps für den Vertrieb: Der Umgang mit potentiellen Kunden

Hier finden Sie 7 wertvolle Tipps für den Vertrieb für bessere Geschäfte. Unternehmen müssen täglich auf Neues reagieren, den Kunden umgarnen, neue Produkte entwickeln und besten Service bieten. In diesem Spannungsfeld bewegt sich auch der Vertrieb. Dabei fällt es manchen Mitarbeitern schwer, den richtigen Umgang mit potentiellen Kunden zu finden.

Unternehmenskommunikation und Glaubwürdigkeit

Unternehmenskommunikation und Glaubwürdigkeit

Die wenigsten machen sich Gedanken über die Bedeutung und Auswirkung ihrer Unternehmenskommunikation. Besonders bei unternehmensinternen Präsentationen, internen E-Mails und der Gestaltung von Formularen zeigt sich, wie hoch die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens ist, das auf der Internetseite von Transparenz spricht, aber dann stets mit Kleingedrucktem arbeitet. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Unternehmenskommunikation glaubwürdiger gestalten können.

Optimale Kommunikation im Unternehmen

Wer im Bereich Marketing und Kommunikation arbeitet, hat oft die Schwierigkeit, das Thema intern zu verkaufen. Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Manchmal liegt es an der Person und ihren Fähigkeiten, sich selbst zu verkaufen, manchmal liegt es an dem Entscheider selbst, ob sie oder er bereit für eine Veränderung ist. Doch wie verkauft man Kommunikation?

Woran Sie gute Social Media-Berater erkennen

In dem Buch von Th. Pfeiffer und B. Koch über das Thema Social Media beschreiben beide Autoren zehn wichtige Punkte, woran Sie einen guten bzw. eine gute Social Media-Berater/-in erkennen. Hier finden Sie einen Auszug daraus und dazu ein paar Ergänzungen für die Einschätzung eines guten Social Media-Beraters.

Wertvolle Tipps für mehr Kundenvertrauen

Vertrauen ist die Grundlage einer jeden Geschäftsbeziehung. Dennoch ist es ein knappes Gut in unserer Gesellschaft. Schnell wird mal als Träumer abgestempelt, doch Kunden brauchen Vertrauen, um überhaupt etwas zu kaufen. Wie Sie das Kundenvertrauen leichter wecken und Kunden loyalisieren, erfahren Sie in diesem Artikel.

Empfehlungsmarketing auf Social Media übertragen

Eine Kundenbeziehung kann mit einer Partnerschaft verglichen werden. Kunden erwarten es heute immer wieder, neu erobert zu werden, überrascht zu werden, ein Ziel oder gar eine Vision mit zu entwickeln. Damit das funktioniert, muss man als Unternehmen immer dort sein, wo die eigene Kunden präsent sind – auch im Web und im Social Media mit dem Prinzip Empfehlungsmarketing.

Empfehlungsmarketing effektiv nutzen

Wie funktioniert Empfehlungsmarketing? Was müssen Unternehmen leisten, um eine Spirale in Gang zu setzen, wann springt ein Funke über? Alles Fragen, die Ihnen an dieser Stelle beantworten werden. Denn Empfehlungsmarketing ist eine Philosophie, die ein Umdenken im Unternehmen erfordert.

Social Media erfolgreich im Vertrieb nutzen

Viele mittelständische Unternehmen sind bei der Nutzung von Social Media verhalten. Der Grund ist, dass sowohl auf der Kunden- wie auch auf der Unternehmensseite großes Bedenken gegenüber Facebook, Google+ & Co. herrscht. Dennoch lohnt es sich Social Media als Kommunikationskanal zu nutzen, insbesondere im Vertrieb. Hier finden Sie einige Ideen, wie das funktionieren könnte.

10 Tipps für Ihr Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing ist mehr als ein Instrument zur Neukundengewinnung. Empfehlungsmarketing ist laut meiner Definition eine ganzheitliche Lehre, welche auf drei Säulen aufbaut: Mitarbeiter, Kunden und Netzwerke. Diese dienen der Mitarbeiter- und Unternehmensführung, aber auch der Vermarktung von Waren und Dienstleistungen. Dabei wird der Mensch als der Träger einer Botschaft gewonnen.

Unternehmen: Kontakte im Social Media

Die Kontakte eines Unternehmens sind sein verborgener Schatz. Außerhalb des CRM kümmert es kaum, wer sie sind. Doch seitdem Social Media zunehmend die Kommunikation mit Kunden und der Öffentlichkeit übernimmt, ringen Unternehmen auch um die Kontakte ihrer Mitarbeiter. Das kollaborative Arbeiten im Unternehmen und im Social Media kann mit ein paar guten Methoden sehr gut für die Neukundengewinnung genutzt werden.

Das Drei-Säulen-Modell des Empfehlungsmarketings

Empfehlungsmarketing leben ist wie ein Haus bauen. Zuerst muss das Fundament stehen, das die richtige Philosophie, die Auswahl der passenden Mitarbeiter und eine kundenfreundliche Kommunikation erfordert. Auf dieser Basis können mit Hilfe der drei Säulen im Empfehlungsmarketing - Mitarbeiter, Kunden und Netzwerke - Empfehlungen online und offline planbar generiert werden.

25 Fragen für Ihre Vermarktungsstrategie

Wer sich auf dem Markt behaupten will, muss sich vorab Gedanken darüber machen, ob er alles bedacht hat bei der Vermarktung. Hier kann eine ausgeklügelte Vermarktungsstrategie sehr hilfreich sein. Mit folgenden 25 Fragen sind Sie auf der sicheren Seite, dass Sie alle wichtigen Punkte berücksichtigt haben.

Kollaboration statt Expertentum

Die Zeiten des Expertentum scheinen bald vorbei zu sein. Keiner ist allwissend, aber dafür ist jeder in etwas talentiert. Das wird in unserer Gesellschaft immer sichtbarer. Wir sind bereits auf diversen Gebieten und Ebenen vernetzt miteinander und arbeiten zusammen statt gegeneinander. Die Kollaboration insbesondere im Inneren des Unternehmens ist auf dem Vormarsch und wird in folgenden Bereichen besonders aktiv gelebt.

Vier Vorteile von Social Media

Vier Vorteile von Social Media

Social Media scheint insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen wie das Bermudadreieck zu sein. Keiner weiß so recht, wie man sich dort verhalten soll und wie viel man von sich preisgeben soll. Viele haben Bedenken vor negativer Mundpropaganda oder vor dem Neuen. Im Folgenden finden Sie vier Vorteile von Social Media.

Zufriedene Kunden braucht man nicht

Zufriedene Kunden braucht man nicht

In unseren gesättigten Märkten sind zufriedene Kunden das Minimum, das von Unternehmen erreicht werden soll. Aber nur begeisterte Kunden sind aktiv und bereit, weiterzuempfehlen. Wie Unternehmen in unserer Empfehlungsgesellschaft aus zufriedenen begeisterte Kunden machen können, das erfahren Sie hier.

Die Zukunft gehört den Netzwerken

Gestern standen die Produkte im Vordergrund, heute sind es die Menschen. Wer intelligent ist, verkauft über die Emotion und die persönliche Beziehung. Doch dies ist nur der Anfang. Die Zukunft gehört den Netzwerken. Wer heute strategisch kluge Netzwerke aufbaut und die Marktführer für sich gewinnt, sichert nachhaltig die Existenz des eigenen Unternehmens.