Businesstipps Microsoft Office

Visitenkarten mit Microsoft Word erstellen

Haben Sie eigene Visitenkarten? Haben Sie eine Druckerei, die Sie bei der Erstellung von Visitenkarten unterstützt? Falls nicht, dann kann Microsoft Word Ihnen dabei helfen. Ich zeige Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert mit Word Ihre eigenen Visitenkarten erstellen.

Autor:

Visitenkarten mit Microsoft Word erstellen

Mit Word-Etiketten Visitenkarten erstellen

Der einfachste Weg für Sie in Microsoft Word Visitenkarten zu erstellen funktioniert über die Word-Etiketten. Legen Sie ein neues leeres Dokument an. In der Registerkarte "Sendungen" finden Sie in der ersten Gruppe "Erstellen" den Befehl "Etiketten". Klicken Sie ihn an. Es öffnet sich das Dialogfenster "Umschläge und Etiketten". Auf der Registerkarte "Etiketten" finden Sie die Option "Eine Seite desselben Etiketts". Diese muss aktiv sein, damit Word eine Seite (Bogen) mit Visitenkarten für Sie erstellen kann.

Etikettenformat für die Visitenkarten auswählen

Damit Microsoft Word die richtige Größe einer Visitenkarte für Sie aufbauen kann, benötigen Sie den Namen des Etikettenformats. Normale Visitenkarten haben eine Breite von 8,4 cm und eine Höhe von 5,5 cm. Im Büro-Fachhandel können Sie passende Bögen mit vorgefertigten Visitenkarten kaufen, die durch eine Perforation nach dem Drucken getrennt werden können.

Sehr beliebt sind die Bögen der Firmen Avery, Zweckform, Sigel und Herma. Word kennt viele der Formate dieser Hersteller und Sie brauchen sie nur über den Schalter "Optionen" auswählen. Die genaue Bezeichnung finden Sie auf der Verpackung aufgedruckt. Alternativ können Sie mit dem Schalter "Neues Etikett" ein eigenes Format erstellen.

Ihre Visitenkarte mit Ihrer Adresse erstellen und formatieren

Nachdem Sie das richtige Etikettenformat gewählt oder eingestellt haben, kann es an die Eingabe Ihrer Adressdaten gehen. Tragen Sie in das große Feld Ihren Namen und Ihre Adresse inkl. Ihrer Firmendaten ein. Formatieren Sie Ihre Eingaben mit der passenden Schrift, Größe und Farbe. Dazu nutzen Sie mit der rechten Maustaste die Befehle "Zeichen und Absatz" aus dem Kontextmenü.

Visitenkarten fertigstellen und grafische Elemente einfügen

Wählen Sie die Option "Eine Seite desselben Etiketts" und klicken auf den Schalter "Neues Dokument". Sie sehen jetzt eine Seite mit 10 Ihrer Visitenkarten. Microsoft Word nutzt dazu eine Tabelle. Die Gitternetzlinien der Tabelle sind die Begrenzungen für die Perforation. Grafische Elemente oder Bilder müssen Sie manuell auf jeder Visitenkarte einfügen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: