Businesstipps

So sichern Sie Ihre Outlook-Daten – schnell und einfach

Lesezeit: < 1 Minute Als Zentrale für Kommunikation und Planung am Computer ist Microsoft Outlook für viele Anwender unverzichtbar geworden. Termine, Aufgaben, E-Mails, Kontakte – nichts läuft mehr ohne die Outlook-Daten. Keine Frage, dass diese Outlook-Daten äußerst wertvoll sind – nicht nur für die tägliche Arbeit, sondern auch finanziell, denn es steckt ein erheblicher zeitlicher Aufwand darin. Das Risiko, die Daten bei einem Crash zu verlieren, ist nicht auszuschließen. Darum sollten Sie Ihre Outlook-Daten regelmäßig ausspeichern und sichern.

< 1 min Lesezeit

So sichern Sie Ihre Outlook-Daten – schnell und einfach

Lesezeit: < 1 Minute

Outlook-Daten schnell sichern Spezielle Sicherungsprogramme für Outlook-Daten können ein Weg sein: Delegieren Sie die Datensicherung an das Programm "Outlook Backup Assistant 2". Diese Software kostet zwar etwas, das Ganze hat jedoch gegenüber der manuellen Sicherung zwei Vorteile:

  1. Einmal eingestellt, nimmt Ihnen das Programm die komplette Sicherung der Outlook-Daten ab – mit automatisch gesteuerten Backups.
  2. Manuell umständlich oder nur für Spezialisten zugängliche Outlook-Daten (wie etwa die Kategorie "Einstellungen") werden mit gesichert.

Kosten (brutto): 19,95 € (Privatanwender) und 34,95 € (Firmen).
Bezug (nur als Download; 2,5 MB): unter www.outlook-backup.de – Freischaltcode wird nach der Bestellung per E-Mail oder Post geliefert. Die kostengünstige Alternative: Outlook-Daten manuell sichern Wenn Sie sich keine Extra-Software auf den Rechner laden wollen oder dürfen, können Sie Ihre Outlook-Daten auch manuell sichern. Dabei geht es vor allem um die zentrale Outlook-Datei mit der Endung PST (=Personal Store). Darin befinden sich:

  • E-Mails
  • Kontakte (nicht die Adressen des persönlichen Adressbuchs – PAB)
  • Termine
  • Aufgaben
  • Notizen
  • Journaleinträge
  • Selbst angelegte Ordner

Wurde an Ihrem System keine Modifikation vorgenommen, finden Sie die PST-Datei hier:
C:Dokumente und EinstellungenStandardAnwendungsdatenMicrosoftOutlookoutlook.pst
Ist die Datei dort nicht, machen Sie die Datei am besten über die Suchfunktion das Betriebssystems ausfindig: Rufen Sie sie über die Tastenkombination "Windows-Taste" + "f" auf und geben Sie als Suchbegriff "*.pst" ein. Kopieren Sie diese Datei auf ein externes Speichermedium. Das Programm Outlook sollte dabei nicht aktiv sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: