Businesstipps Unternehmen

So bilden Sie eine Marke mit Ihrem Versandgeschäft

Lesezeit: < 1 Minute Zuerst ein paar Worte zur richtigen Definition. Was ist unter "Marke" bei einem Versandhändler zu verstehen? Ihre Marke bezeichnet ein herausragendes und deutlich von anderen unterscheidbares Wert- oder Vorteilsversprechen für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Ihr Marken-Image umfasst alle sichtbaren und kreativen Elemente, die dieses Versprechen unterstützen und ausdrücken.

< 1 min Lesezeit

So bilden Sie eine Marke mit Ihrem Versandgeschäft

Lesezeit: < 1 Minute

Ihr Marken-Versprechen ist kein Icon, kein Slogan oder Mission Statement. Es ist ein Versprechen, dass Ihr Unternehmen macht und in jedem Kontakt mit Ihren Kunden erneuert – von Frontend bis Backend. Es muss verständlich, glaubwürdig, entscheidend, überzeugend und verlockend sein.

."

Beispiel: Nur Volvo bietet Eltern, die um das Wohlergehen ihrer Kinder besorgt sind, die Garantie der größtmöglichen Sicherheit.

Aus den vielen Antworten wird sich vielleicht eine Besonderheit Ihres Unternehmens herauskristallisieren. Darauf können Sie aufbauen. Vier Schritte helfen Ihnen dabei, aus der noch unscharfen Wahrnehmung eine differenzierte Marke zu schaffen:

  1. Machen Sie Ihre Hausaufgaben: Wissen Sie wirklich, wer Ihre Kunden sind (demographisch, soziographisch, aber auch von den Vorlieben und Gewohnheiten)? Was erzählen Ihnen Ihre Kunden über sich selbst? Haben Sie Ihre Kunden schon einmal danach gefragt, was sie denken? Was lernen Sie vom Wettbewerb?
  2. Definieren Sie Ihren Aufmerksamkeitswert: Wie einzigartig ist Ihr Sortiment (Auswahl, Qualität, Produktangebot)? Wie wichtig ist Ihr Sortiment für Ihre Zielgruppe? Welchen Expertenstatus genießen Sie? Wie "überzeugend" ist Ihre Preisstellung? Welchen herausragenden Service bieten Sie?
  3. Präsentieren Sie das, was Aufmerksamkeit weckt: Ein besonderes Format, besondere Cover, besondere Farben, besondere Fotografie, besonderes Layout, einfühlsame Texte, graphische Details, Artikeldichte im Verhältnis zum Text.
  4. Analysieren Sie die Resultate: Kommt die Botschaft beim Kunden an? (Fragen Sie regelmäßig das Markenbild ab!) Verändert sich Ihr Sortimentsschwerpunkt? Verändert sich die Kernzielgruppe? Verändert sich Response-Rate oder durchschnittlicher Bestellwert? Zieht der Wettbewerb nach?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: