Businesstipps Kommunikation

Smalltalk über Kinder lohnt sich!

Lesezeit: 2 Minuten Vorsicht beim Smalltalk mit Karl Lagerfeld! "Wer auf meinen Partys über Kinder redet", so der aus Düsseldorf stammende Modeschöpfer, "wird künftig nicht mehr eingeladen." Warum Kinder im Smalltalk dennoch ein lohnendes Thema sein können, erfahren Sie hier!

2 min Lesezeit
Smalltalk über Kinder lohnt sich!

Smalltalk über Kinder lohnt sich!

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Smalltalk-Klippe, die Sie umschiffen können

Sie müssen ja nicht zu Karl Lagerfeld pilgern. Auf seinen Partys wird mittlerweile nur noch Französisch gesprochen. Lagerfeld lebt in Paris. Kinder hat er meines Wissens keine. Wenigstens damit ist er nicht allein. Übrigens auch nicht mit dem Horror, durch Kinder-Smalltalk gelangweilt zu werden. Wie aber lässt sich unterhaltsam über den Nachwuchs parlieren?

Erzählen Sie um Himmels willen keine Wunderdinge über Ihre Kleinen. Das
will außer Ihrem Ehepartner niemand hören. Suchen Sie sich lieber einen
aktuellen Anlass, um im Smalltalk über Kinder zu reden.

Ihr aktueller Smalltalk-Anlass

Ihr aktueller Smalltalk-Anlass Mitte September wäre der Weltkindertag. Jedes Jahr am 21. September findet er statt. In Deutschland wird er einen Tag früher begangen. Ins Leben gerufen hat den Weltkindertag die Unicef. Im Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention heißt es: Kinder sollen sich ihre eigene Meinung bilden. Und diese auch frei äußern dürfen. Natürlich sollen die Erwachsenen auch darauf hören.

Doch tun sie das wirklich? Was meint denn Ihr Smalltalk-Gesprächspartner zu dieser Frage?

Ein weiteres Mal ist Ihr Smalltalk-Gegenüber gefragt

Die Unicef findet: „Auch mehr als zwanzig Jahre nach der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention ist Deutschland immer noch kein kinderfreundliches Land.“ Hat das Weltkinderhilfswerk Recht? Oder würde jemand aus der Smalltalk-Runde widersprechen?

Den Jüngsten muss mehr Respekt entgegengebracht werden. Sagt die Unicef: Alle seien „eigenständige Persönlichkeiten mit vielfältigen Fähigkeiten, die mit ihrer Kreativität und Kompetenz unsere Gesellschaft mitgestalten können.“

Schließen Sie im Smalltalk den Bogen!

Gibt es zu viele Lagerfelds in unserem Land? Es ist ja nicht gesagt, dass der Modezar nichts von Kindern hören will. Lagerfeld will nur nichts   ü b e r   Kinder hören. Eine Eigenschaft aber scheinen Kinder zu besitzen, die jedem Smalltalk gut tut. So jedenfalls sieht es ein Erwachsener.

Der 1985 verstorbene Schriftsteller Hellmut Walters traute der Nachkommenschaft einiges zu. Zumindest die Fähigkeit, unsere Gesellschaft mitgestalten zu können: „Nicht Philosophen stellen die radikalsten Fragen, sondern Kinder.“

Bildnachweis: taramara78 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):