Arbeit & Beruf Businesstipps

Präsentation: 4 Tipps, wenn Sie unter Zeitdruck stehen

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind zu einer Produktpräsentation eingeladen worden? Vor Ort stellen Sie fest, dass Ihnen nur wenige Minuten für Ihre Präsentation eingeräumt werden. Kein Problem, wenn Sie unsere 4 Tipps für Präsentationen unter Zeitdruck befolgen:

2 min Lesezeit

Präsentation: 4 Tipps, wenn Sie unter Zeitdruck stehen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie häufig Präsentationen halten müssen, sei es um Ihre Kollegen auf den neuesten Stand zu bringen oder Geschäftspartner von Ihren Ideen überzeugen sollen, ist es wichtig, dass Sie eine gut strukturierte Präsentation haben. Zudem ist es immer wichtig, sich an Zeitvorgaben zu halten, sonst müssen Sie im schlimmsten Fall mitten in Ihren Erläuterungen abbrechen, da Ihr Gegenüber keine Zeit mehr hat.

Wenn Sie allerdings die 4 nachfolgenden Tipps beachten, sollte einer erfolgreichen Präsentation nichts mehr im Wege stehen.

1 Tipp: Zeitrahmen

Bevor Sie mit Ihrer Präsentation beginnen, erkundigen Sie sich, wie viel Zeit Sie genau für Ihre Präsentation haben. Sie verstehen unter "wenig Zeit" vielleicht 20 Minuten, während Ihr Zuhörer aber möglicherweise nur 10 Minuten Zeit hat. Nichts ist unangenehmer, als wenn Ihr Zuhörer während der Erläuterungen immer wieder demonstrativ auf die Uhr schaut oder Sie sogar unterbricht. Denn so können Sie nicht das vermitteln, was Sie ursprünglich geplant hatten.

2 Tipp: Einstieg

Halten Sie sich nicht mit langen (oder nicht einmal kurzen) Vorreden auf, in denen Sie Ihre Firmengeschichte, Referenzen etc. vorstellen. Das kostet wertvolle Zeit, die Sie besser mit Ihrem eigentlichen Thema z. B. Ihren Produktvorzügen füllen. Kommen Sie direkt zu den wichtigsten Punkten, wenn Ihre Zuhörer zu verstehen geben, dass Sie nur wenig Zeit mitgebracht haben./p>

3 Tipp: Argumentation

Halten Sie sich bei Ihrer Präsentation nicht mit Details und langen Erläuterungen auf. Eine detaillierte Beschreibung können Sie dann bei einem weiteren Termin oder schriftlich nachliefern. Wenn Sie die wichtigsten Argumente gut strukturiert und übersichtlich präsentieren ist das oft besser, als wenn Sie sich in langen Argumentationsketten verhaspeln und so die Kernaussage vielleicht gar nicht richtig rüber kommt.

4. Tipp: Terminvereinbarung

Bieten Sie Ihrem Zuhörer an, ihm bei anderer Gelegenheit weitere Informationen zu geben, wenn er mehr Zeit hat. Drängen Sie ihn nicht zu einem Entschluss. Im Gegenteil: Zeigen Sie Verständnis für seine Situation. Aber vereinbaren Sie sofort einen konkreten Folgetermin.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: