Businesstipps Microsoft Office

Tipps und Tricks in PowerPoint 2010 für ungeübte Vortragsredner

Lesezeit: 3 Minuten Nicht jeder, der einen Vortrag oder eine Präsentation halten muss, ist ein geübter Vortragsredner. PowerPoint bietet Ihnen mehrere EDV-technische Hilfen an, damit Sie Ihren Vortrag versiert und kompetent halten können. Ich stelle Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor und zeige Ihnen aber auch die Vor- und Nachteile auf.

3 min Lesezeit
Tipps und Tricks in PowerPoint 2010 für ungeübte Vortragsredner

Tipps und Tricks in PowerPoint 2010 für ungeübte Vortragsredner

Lesezeit: 3 Minuten

Ein langjähriger Trainer oder Dozent verfügt über ein umfangreiches Repertoire an sprachlichen und methodischen Kompetenzen, um einen Vortrag, eine Schulung oder eine Präsentation zu halten. Das freie Sprechen ohne Vorlage, eine Präsentation auch von neuen Inhalten ohne Spickzettel zu halten, setzt einige Übung voraus, damit Inhalte sprachlich korrekt, aber zugleich auch anschaulich formuliert werden.

Ein Spickzettel, den man sich als Vortragsredner auf seinen Tisch legt oder den man in der Hand hält, hilft, wenn man sich nicht an alle Inhalte erinnern kann. Er kann aber zugleich hinderlich sein, wenn man als Vortragsredner zu sehr an seinen Notizen klebt und sich nicht körpersprachlich seinem Publikum zuwendet.

Wenn Sie einen Vortrag in PowerPoint halten, können Sie dort einige methodische Möglichkeiten auswählen, damit Sie gut und sicher durch Ihren Vortrag kommen.

1. Möglichkeit: Erstellung von Handnotizen

In jeder PowerPoint-Präsentation können Sie unterhalb einer Folie Notizen eintragen. Diese Notizen sehen Sie selber aber nicht, sobald Sie während eines Vortrags die Präsentation starten.

Diese Notizen können

  • interne Vermerke zur Präsentation sein – z. B. „Achtung Animationen auf Folie 10 bis 14“ oder „Bitte Video vor der Präsentation nochmals überprüfen“;
  • Kurznotizen in Form von Stichwörtern für die Teilnehmer sein, da Sie die Folien + Notizen über Word ausdrucken können;
  • Stichwörter sein, wenn Sie sich nicht alle Inhalte einer Präsentation merken können. Diese Notizen können wiederum mit den Folien über Word ausgedruckt werden.

Vorteil der Notizen für Sie als Vortragsredner

Sie können sich die Notizen ausdrucken und sich vorne auf Ihren Tisch beim Vortrag legen bzw. als Ausdruck in die Hand nehmen.

Nachteil der Notizen für Sie als Vortragender

Wenn Sie wenig Erfahrung mit Präsentationen oder Schulungssituationen haben, besteht bei diser Variante die Gefahr, dass Sie mehr auf Ihre ausgedruckten Notizen fixiert sind und den Blickkontakt zum Publikum verlieren.

2. Möglichkeit: Referentenansicht

PowerPoint bietet die Möglichkeit, dass Sie eine Referentenansicht nutzen.
Voraussetzung für diese Referentenansicht ist, dass Sie zwei Bildschirme für die Präsentation haben bzw. dass Ihr Laptop die Darstellung von zwei Bildschirmen technisch abbildet.

Vorteil der Referentenansicht für Sie als Vortragsredner

Bei der Referentenansicht sehen die Teilnehmer die gestartete Präsentation und Sie sehen vor sich auf Ihrem Bildschirm den internen Bereich der Präsentation mit den jeweiligen Folien und Handnotizen.

Nachteil der Referentenansicht für Sie als Vortragsredner

Wenn Sie wenig Erfahrung mit Präsentationen oder Schulungssituationen haben, besteht bei dieser Variante die Gefahr, dass Sie mehr auf Ihren Bildschirm fixiert sind und den Blickkontakt zum Publikum verlieren.

3. Möglichkeit: die Präsentation um einige Folien ergänzen

Diese Variante ist für mich mit langjähriger Schulungserfahrung die Variante, die die meisten Vorteile bietet. Bei dieser Variante ergänzen Sie den Foliensatz um die Folien, bei denen Sie sich mögliche Inhalte nicht merken können.

Vorteil dieser Variante für Sie als Vortragsredner

Sie sehen beim Vortrag an der Wand hinter sich die Präsentation und zugleich auch die Folie, auf die Sie sich die Inhalte notiert haben, die Sie sich nicht merken konnten. Sie können sich mit Ihrer Körperhaltung so zur Wand stellen, dass Sie die Präsentation sehen, aber auch gleichzeitig Ihrem Publikum zugewandt sind.

Nachteil dieser Variante für Sie als Vortragsredner

Die Präsentation enthält mehr Folien, und zwar genau die, auf denen Sie die Inhalte notiert haben, die Sie als Gedächtnisstütze im Vortrag brauchen.

Was sagt die gängige Lehrmeinung zu dieser 3. Variante?

Es herrscht die gängige Lehrmeinung vor, dass eine Präsentation nicht zu viele Folien enthalten soll. Dieser Lehrmeinung schließe ich mich grundsätzlich an, bin aber der Auffassung, dass diese Lehrmeinung bei einem unerfahrenen Vortragsredner zugunsten einer kommunikativ versierten Vortragsweise infrage gestellt werden sollte. Bei einem kommunikativ nicht versierten Vortragsredner bedarf es Hilfestellungen, damit er sicher durch seinen Vortrag kommt. Das rechtfertigt für mich ein „Mehr an Folien“.

Lesen Sie auch meine Artikel:

Bildnachweis: Monkey Business / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):