Businesstipps Microsoft Office

Outlook: Mit dem Favoritenordner wichtige E-Mails griffbereit haben

Lesezeit: 1 Minute Sie sind gut strukturiert und haben viele Outlook Ordner angelegt. Zurzeit arbeiten Sie an einem besonderen Projekt – leider ist der Ordner unter "ferner liefen" einsortiert. Mit dem Favoritenordner holen Sie ihn an die Spitze.

1 min Lesezeit

Outlook: Mit dem Favoritenordner wichtige E-Mails griffbereit haben

Lesezeit: 1 Minute

Mit dem E-Mail-Favoritenordner haben Sie ihre aktuell wichtigsten E-Mails griffbereit. Sie öffnen nicht nur blitzschnell die Favoritenordner, sondern Sie ordnen empfangene E-Mails mit Drag & Drop Ihren wichtigsten Projekten oder Kunden zu.
Ein wichtiger Hinweis: Den Favoritenordner sehen Sie nur in der Outlook E-Mail-Ansicht, nicht aber in der Outlook-Ordneransicht (aufzurufen mit Strg+6). Im Bereich des Favoritenordners wird eine Verknüpfung angelegt. Dabei bleibt der Ordner an seinem ursprünglichen Platz.

So schalten Sie ihren Favoritenordner ein und aus
In Outlook 2007 und Outlook 2010 können Sie den Favoritenordner aktivieren und deaktivieren.

Outlook 2007: Sie aktivieren den "Favoritenordner" mit Klick über "Menü", "Ansicht" und "Navigationsbereich".

Outlook 2010: Sie kommen über Registerkarte "Ansicht", Gruppe "Layout" zum "Navigationsbereich". Hier aktivieren Sie "Favoriten".

So fügen Sie Outlook-Ordner zu den Favoritenordnern (Favoriten 2010) hinzu
Sie gehen in der E-Mail-Ansicht auf den gewünschten Ordner und ziehen ihn mit gedrückter Maustaste in den Bereich des Favoritenordners. Dort sortieren Sie ihn an der gewünschten Stelle ein und lassen ihn los. Auf diese Weise können Sie auch die Position des Ordners wieder verändern.

So entfernen Sie einen Outlook-Ordner aus dem Favoritenordner (Favoriten 2010)
Im Bereich des Favoritenordners markieren Sie den entsprechenden Ordner und rufen mit der rechten Maustaste das Kontextmenü auf. Hier klicken Sie auf "Von Favoritenordner entfernen". Schon ist die Verknüpfung gelöst.

So erweitern oder reduzieren Sie ihren Favoritenordner
In Outlook 2007 mit dem Doppelpfeil am rechten Rand der Navigationsleiste.
In Outlook 2010 mit dem kleinen schwarzen Dreieck links bei "Favoriten".

Favoritenordner: So benennen Sie einen E-Mail-Ordner um
Möchten Sie eine bestimmte Verknüpfung präziser benennen, dann rufen Sie das Kontextmenü auf, gehen auf "Ordner umbenennen" und geben einen neuen Namen ein. Verknüpfung und Original-Ordner haben somit unterschiedliche Namen.

Zusammenfassung: Mit dem Favoritenordner ordnen Sie blitzschnell E-Mails Ihren aktuell wichtigen Projekten zu. Sie fügen nach Belieben E-Mail-Ordner hinzu. Haben Sie ein Projekt abgeschlossen, entfernen Sie die Verknüpfung wieder.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):