Businesstipps Marketing

Marketing mit Online-Videos: Videos bei YouTube analysieren

Lesezeit: 2 Minuten Das mit Abstand beliebteste Video-Portal ist weltweit YouTube. Amateure, Produktionsfirmen und Marketing-Spezialisten nutzen die Gelegenheit, um Filme aller Art unter das Volk zu bringen. Vor allem die Profis sind interessiert daran, so viel Klicks wie möglich zu generieren, denn an den Videos hängen häufig strategische Botschaften.

2 min Lesezeit

Marketing mit Online-Videos: Videos bei YouTube analysieren

Lesezeit: 2 Minuten

Da niemand so genau den Geschmack der User kennt, ist es wichtig, die Videos und ihre Akzeptanz so genau wie möglich zu analysieren.

Bei YouTube aus Fehlern lernen 
Während TV-Sender nur mit einer repräsentativen Zuschauergruppe die Einschaltquoten bestimmter Sendungen ermitteln können, ist die Analyse bei YouTube mittlerweile schon komfortabler und aussagekräftiger. Mit dem Analysetool "insight“ lassen sich einige wichtige Parameter über Auffindbarkeit und Zuschauerverhalten abrufen.

Diese Informationen verschaffen Klarheit darüber, ob Titel, Begleittexte oder der Aufbau der Videos richtig gewählt wurden. So können Fehler behoben und die Filme optimiert werden.

Informationen im öffentlichen Bereich 
Erste Anhaltspunkte darüber, auf welchen Wegen ein Video gefunden wird, kann jeder User im öffentlichen Bereich einsehen. Unter jedem Videofenster finden Sie den Punkt "Statistiken & Daten“. Ein Klick darauf zeigt eine Kurve der Video-Abrufe in einem bestimmten Zeitraum und darunter eine Liste der Weiterleitungen.

Hier ist genau aufgezeichnet, wie viele User über Google, über die YouTube-Suche oder ähnliche Videos auf diese Seite gekommen sind. Ihre Chance dabei: Sie können bei sehr erfolgreichen Videos nachschauen, wie diese gefunden werden – und sich etwas abschauen.

YouTube für Insider 
Wer bei YouTube registriert ist und ein Video hochgeladen hat, sollte häufiger auf den Button "Insight“ rechts neben dem Videofenster klicken. Hier finden Sie zunächst Kurven und Statistiken zu den Abrufzahlen. Interessanter ist es, wenn Sie in der linken Menüleiste auf den Punkt "Entdeckt“ klicken. Dort sind noch einmal die Weiterleitungen aufgelistet, die Sie schon vom öffentlichen Bereich kennen.

Es gibt aber eine wichtige Erweiterung: Sie können alle Punkte einzeln anklicken und z. B. sehen, über welche ähnlichen Videos die Klicks zustande kamen oder welche Suchbegriffe in Suchmaschinen oder bei youtube verwendet wurden. Auf der Basis dieser Informationen können Sie die Suche nach Ihren Videos optimieren, indem Sie Titel, Texte oder Keywords verändern.

Aus Hotspots lernen 
Ein weiteres Tool innerhalb von YouTube-insight sind die "Hotspots“. Hier können Sie Ihr Video in einem kleinen Fenster abspielen lassen und dabei auf einer Kurve daneben genau beobachten, an welchen Stellen des Films das Interesse der Zuschauer ab- und zunimmt. Wird das Video schon kurz nach dem Start häufig weggeklickt, ist das ein Zeichen dafür, dass der Einstieg nicht interessant genug ist. Steigt die Kurve im Laufe des Films an, sollten Sie die Elemente, die sich an dieser Stelle befinden, häufiger einsetzen.

Diese Analyse ist eine wertvolle Rückmeldung für alle Produzenten, die Videos auf YouTube veröffentlichen. Es kann eine Anregung sein, den Film noch einmal umzuschneiden oder es beim nächsten Video besser zu machen. Leider ist dieses Toll erst abrufbar, wenn das Video schon eine größere Zahl von Klicks generiert hat.

Tipps für Videos bei YouTube

  • Führen Sie Ihr Video einem kleinen Testpublikum vor, bevor Sie es auf YouTube laden.
  • Nehmen Sie die Analysen von YouTube-insight ernst, denn was dort ausgesagt wird, entspricht dem Geschmack der Masse.
  • Sehen Sie sich erfolgreiche Videos auf YouTube genau an, um sich etwas abzuschauen. Es geht dabei nicht nur um Qualität, sondern um das, was die User gerne sehen wollen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: