Businesstipps Steuern & Buchführung

Für die Steuererklärung wichtige und unentbehrliche Unterlagen

Viele Papiere haben sich im Laufe des letzten Jahres angesammelt, ob Bescheinigungen zur Riester Rente, Rentenbescheide, Jahreslohnsteuerbescheinigungen, allgemeine Versicherungsunterlagen, Kosten bezüglich unserer Mietwohnung oder des Eigenheims. Praxisgebühren, Zuzahlungen zu Medikamenten, eventuell Fortbildungskosten und vieles mehr. Jetzt ist es wichtig zu wissen, welche Unterlagen unentbehrlich für eine fundierte Steuererklärung sind.

Autor:

Für die Steuererklärung wichtige und unentbehrliche Unterlagen

Wichtige Unterlagen für Ihre Steuererklärung!

  • Ihre Jahreslohnsteuerbescheinigung

Diese bekommen Sie von Ihrem Arbeitgeber. Dort sind alle Informationen hinsichtlich Ihres Verdienstes und Ihrer Abzüge enthalten! Sollten Sie mehr als einen Minijob gehabt haben, so ist der zweite Minijob in der Steuererklärung anzugeben!

  • Bescheinigungen über erhaltene Arbeitslosengelder, Krankengelder, Zuschüsse zum Mutterschaftsgeld, Elterngeld und Insolvenzgelder

Sollten Sie eine Behinderung haben, so legen Sie bitte Ihren Ausweis zurecht oder die dementsprechenden Bescheinigungen hinsichtlich des Grades der Behinderung.

In Deutschland gibt es mittlerweile eine Steueridentifikationsnummer. Auch diese muss in der Steuererklärung angegeben werde. Sie ist zu unterscheiden von der sogenannten Steuernummer, die wir vom jeweils für uns zuständigen Finanzamt erhalten. Sollten Sie noch keine Steuernummer haben, weil Sie zum Beispiel noch nie eine Steuererklärung abgegeben haben, so wird diese beim zuständigen Finanzamtes Ihres Wohnortes beantragt.

Rentner benötigen für ihre Steuererklärung sowohl die

  • Rentenbescheide der gesetzlichen Rentenversicherungen
  • als auch Bescheinigungen über Betriebsrenten in Form einer Jahreslohnsteuerbescheinigung und Bescheinigungen über private Altersrenten.

Wichtig ist hierbei, dass ersichtlich ist, um welche Form der Rente es sich handelt. Bestimmte Renten müssen zu Hundert Prozent versteuert werden und andere sind sogenannte "Leibrenten", die einem ermäßigtem Steuersatz unterliegen. Den Rentenbescheinigungen liegen meistens Informationsblätter bei, die darauf hinweisen, um welche Art von Rente es sich handelt. Bei Unsicherheit ist es ratsam beim Versicherer nachzufragen.     

Sie haben Kinder, die sich in Ausbildung befinden und über 18 Jahre alt sind?Bitte Ausbildungsvertrag zurechtlegen oder Immatrikulationsbescheinigung anfordern. Wenn Ihre Kinder auswärts untergebracht sind, alle angefallenen Kosten auflisten. Hat Ihr Kind Bafög oder ein Stipendium erhalten? Auch diese Bescheinigung benötigen Sie, so dass eine "Verrechnung" gemacht werden kann. Wenn Ihr Kind verdient hat, so benötigen Sie auch die Jahreslohnsteuerbescheinigung Ihres Kindes, so dass über bestimmte Freibeträge entschieden werden kann. Diese sind mitunter abhängig vom Verdienst Ihres Kindes.

Sie waren beim Zahnarzt, Arzt, Heilpraktiker?
Alle Belege, ob Zuzahlungen bei Medikamenten, Praxisgebühren, Zuzahlungen bei Kuraufenthalten, Zahnersatz etc. bitte aufheben und auflisten. Dann kann man überprüfen, inwieweit sich diese Kosten auf Ihre zu erwartende Steuererstattung auswirken.

Weiter geht`s im Teil 3 mit weiteren wichtigen Unterlagen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: