Wie Sie Steuern sparen können

Wie Sie Steuern sparen können

Lesezeit: 2 Minuten Ganz klar: Wenn ich weiß, welche Unterlagen für meine Steuererklärung 2010 von Bedeutung sind, dann habe ich die Möglichkeit, diese vollständig und gut aufzubereiten und spare damit im wahrsten Sinne des Wortes bares Geld. Steuern sparen mit den richtigen Unterlagen, hier zeige ich Ihnen, wie das geht!

Wichtige Unterlagen für Ihre Steuererklärung 2011

Lesezeit: 2 Minuten Wieder einmal haben sich viele Papiere angesammelt, Jahreslohnsteuerbescheinigungen, Versicherungsunterlagen, Rentenbescheide und Unterlagen über Vorsorgeaufwendungen, Spendenquittungen, Belege, die Ihr Eigenheim/Ihre Mietwohnung betreffen, Zuzahlungen zu Medikamenten, eventuell Fortbildungskosten und vieles mehr. Welche Unterlagen sind nun unentbehrlich für eine fundierte Steuererklärung?

Entfällt zukünftig die Einkommensüberprüfung bei volljährigen Kindern?

Lesezeit: 1 Minute Wunderbar, wenn die Einkommensüberprüfung bei volljährigen Kindern ab 2012 im Rahmen des Steuervereinfachungsgesetzes wegfällt. Im Juli wurde dieses Gesetz zwar wegen einiger Unstimmigkeiten in anderen Punkten gestoppt, aber die Bundesregierung wird wohl im Laufe der nächsten Wochen den Vermittlungsausschuss anrufen, um dann dieses Gesetz in modifizierter Form auf den Weg zu bringen.

Im Urlaub krank? Was ist mit meinem Urlaubsanspruch?

Lesezeit: 1 Minute Wir freuen uns auf den Urlaub, beantragen rechtzeitig unsere freien Tage bei unserem Chef, planen und organisieren und dann werden wir während der schönsten Tage, die wir eigentlich zum Erholen nutzen sollten, krank. Da stellt sich die Frage, welche Rechtsgrundlagen für unseren Schutz als Arbeitnehmer in diesem Beispiel sorgen.

Energetische Sanierung Ihrer Immobilie

Lesezeit: 2 Minuten Das Vorhaben der Bundesregierung 2011 10 Prozent Abschreibung für Vermieter und 10 Prozent Sonderausgabenabzug für die Besitzer eigengenutzter Immobilien einzuführen, wenn diese ihre Häuser energetisch sanieren, sollte Sie interessieren. Folgende Kosten fallen unter energetische Sanierung: Kosten für eine neue Wärmedämmung, eine neue Heizung, neue Fenster und neue Haustüren.

Neuigkeiten aus der Rechtsprechung zum Thema Eigenbedarf

Lesezeit: 1 Minute Die Rechtsprechung bezüglich des Themas Eigenbedarf hat sich klammheimlich verändert. Immer öfter urteilen Gerichte zugunsten der Immobilienbesitzer beziehungsweise Vermieter, wenn es sich um das Thema Eigenbedarf handelt. Was sollten Sie als Mieter wissen und was für Möglichkeiten haben Sie, sich bei Kündigung wegen Eigenbedarf zu wehren?

Nutzen Sie Ihr Verbraucherrecht!

Lesezeit: 1 Minute Schlechte Beratung, überhöhte Gebühren für vielfältigste Dienstleistungen, Fehlinformationen, keine Qualität hinsichtlich erbrachter Leistungen. Wer kennt das nicht? Wir Verbraucher sind es oftmals leid und wehren uns nicht, wenn wir uns wieder einmal über den Tisch gezogen fühlen. Als Verbraucher sollten Sie sich jedoch nicht alles bieten lassen und Ihr Verbraucherrecht nutzen. Deshalb erfahren Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie sich selbst helfen können.

Mietrecht: Wann darf der Vermieter kündigen?

Lesezeit: 1 Minute Mieter sind oftmals überrascht, wenn der Vermieter den Mietvertrag kündigt. Die rechtlichen Grundlagen für mögliche Kündigungsgründe sind vielen Verbrauchern nicht so genau bekannt. Darum ist es enorm wichtig, schon bei Unterzeichnung eines Mietvertrages über mögliche "Kündigungsgründe" seitens des Vermieters informiert zu sein.

Schäden an Ihrer Immobilie: Wer zahlt was?

Lesezeit: 1 Minute Vorbei sind die Zeiten der milden Winter und der typisch deutschen Sommer. Frost, Schneeberge, Unwetter, Hagel und Sturm sorgen immer häufiger in Deutschland für Schäden. Nicht nur auf den Straßen in Form von Schlaglöchern, sondern sie führen auch zu Schäden an Immobilien. Sind diese vermietet, so stellt sich die Frage, wie die Kostenverteilung zwischen Hauseigentümern und Mietern gesetzlich geregelt ist.

Steuervereinfachungsgesetz 2011: Geringverdiener können profitieren

Lesezeit: 1 Minute Das Steuervereinfachungsgesetz sieht vor, dass ledige Arbeitnehmer, die bis zu 10.200 EUR Bruttoarbeitslohn pro Jahr erhalten und verheiratete Arbeitnehmer, die zusammen 19.400 EUR erhalten, von der Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung befreit werden sollen. Diese Änderung soll bereits für den Veranlagungszeitraum 2010 gelten. Lesen Sie, wie Sie als Geringverdiener vom Steuervereinfachungsgesetz profitieren können.

Jahressteuergesetz 2010: Rückwirkende Besteuerung von Renten

Lesezeit: 2 Minuten Das Finanzamt hat Sie nicht vergessen, meine lieben Rentner und Rentnerinnen und an die rückwirkende Besteuerung von Renten gedacht. So mancher von Ihnen hat bereits im Jahr 2010 einen Brief vom zuständigen Finanzamt erhalten, nachdem die sogenannten "Rentenbezugsmitteilungen" der Jahre 2005 - 2008 überprüft und mit Ihren eingereichten Steuererklärungen abgeglichen waren. Was können Sie tun, um Ärger mit dem Finanzamt zu vermeiden?

Steuererklärung: Weitere außergewöhnliche Belastungen

Lesezeit: 1 Minute Die Steuererklärung soll ja für uns Bürger immer einfacher werden. Weit gefehlt, denn man benötigt als Laie mittlerweile wirklich gute Fachkenntnisse, um sich im Dschungel der Vorschriften zurechtzufinden und diese zu verstehen! In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Bereich der außergewöhnlichen Belastungen und wie sich diese Kosten auf Ihre Steuererstattung auswirken können.

Wann empfinden wir Menschen das Leben lebenswert?

Lesezeit: 1 Minute Lebenswertes Leben! Ein tolles Thema, das uns immer wieder beschäftigt. In welchen Momenten empfinden die Menschen ihr Leben als lebenswert? Welche Bedeutung steckt hinter diesen beiden magischen Worten und welche Kraft haben diese Worte in unserem Alltag. Wie können wir die nötigen Bedingungen und Voraussetzungen für ein lebenswertes Leben schaffen?

Positives Denken: Konkrete Ziele setzen

Lesezeit: 2 Minuten Wir nehmen uns immer wieder vor: "Jetzt denke ich aber positiv". Um positives Denken in die Realität zu transportieren, benötigt unser Gehirn und unser Verstand konkrete Pläne und Zielvorgaben. Das heißt, wir erforschen unseren Alltag hinsichtlich unserer Problembereiche, strukturieren diese und finden für die einzelnen Themen sogenannte Glücks- und Zufriedenheitssätze.

Einkommensteuererklärung 2010: Neue Urteile zur Behandlung der Pflicht- und Antragsveranlagung

Lesezeit: 1 Minute Pflicht- oder Antragsveranlagung? Was steckt bei der Einkommensteuererklärung 2010 dahinter? Damit haben wir uns in der Serie "Ihre Steuererklärung 2010" schon befasst. Mit dem heutigen Beitrag möchte ich darauf aufmerksam machen, wie unterschiedlich die steuerzahlenden Bürger bei diesen beiden Veranlagungsformen behandelt werden.

Negative Verhaltensmuster durch positives Denken überwinden

Lesezeit: 3 Minuten Positives Denken, "lebendiges Leben im Alltag leben", um Zufriedenheit und Glück zu erlangen, das sind Ziele, die wir oft unser ganzes Leben lang verfolgen. Umso enttäuschter sind wir dann, wenn wir feststellen müssen, dass sich unsere Vorstellungen mit der sogenannten Realität nur schwer vereinbaren lassen und wir immer wieder in alte negative Verhaltensmuster zurückgeworfen werden. Diese zu überwinden ist eine große Aufgabe und Herausforderung.

Grundsätzliche Neuerungen der Steuererklärung

Lesezeit: 1 Minute Kaum sind wir im neuen Jahr so richtig angekommen, werden wir aufgefordert, uns mit dem alten Jahr in Form der alljährlichen Steuererklärung auseinanderzusetzen. Bei vielen von uns löst diese Aufgabe keine all zu große Begeisterung aus, bedeutet dies doch, sich mit Zahlen, Paragraphen, Formblättern, aktuellen Neuerungen und nicht überschaubaren Gesetzestexten auseinandersetzen zu müssen. Diese Serie soll Ihnen helfen einen besseren Überblick zu bekommen.

Die Anlage KAP für Kapitalerträge

Lesezeit: 2 Minuten Seit es die sogenannte Abgeltungssteuer gibt, sorgen die unterschiedlichsten Informationen der Medien Jahr für Jahr für Verunsicherung der Steuerpflichtigen. Soll man jetzt eine Anlage KAP mit der Steuererklärung ausfüllen oder nicht? Woher bekomme ich die nötigen Informationen und wann bekomme ich Geld, sprich zu viel gezahlte Kapitalertragssteuer, zurückerstattet?

Für die Steuererklärung wichtige und unentbehrliche Unterlagen

Lesezeit: 2 Minuten Viele Papiere haben sich im Laufe des letzten Jahres angesammelt, ob Bescheinigungen zur Riester Rente, Rentenbescheide, Jahreslohnsteuerbescheinigungen, allgemeine Versicherungsunterlagen, Kosten bezüglich unserer Mietwohnung oder des Eigenheims. Praxisgebühren, Zuzahlungen zu Medikamenten, eventuell Fortbildungskosten und vieles mehr. Jetzt ist es wichtig zu wissen, welche Unterlagen unentbehrlich für eine fundierte Steuererklärung sind.

Voraussetzungen für ein positives Denken

Lesezeit: 3 Minuten Positives Denken, ja, das ist ein großes und wichtiges Thema in unserer Zeit und oftmals fragen wir uns, welche Voraussetzungen denn gegeben sein müssen, um wirklich konsequent "dran" zu bleiben. Wir möchten die alltägliche Negativität im Denken und Handeln unterbrechen um ein erfülltes, zufriedenes und glückliches Leben führen zu können.