Businesstipps Kommunikation

Der Internationale Frauentag: Wie Sie die Damen ehren

Lesezeit: 2 Minuten Am 8. März ist der Weltfrauentag. Männer rund um den Globus haben dann die Möglichkeit, ihren weiblichen Mitbürgern zu zeigen, wie sehr sie diese schätzen. Einige Anregungen, wie Sie dies tun können, gibt es im Anschluss.

2 min Lesezeit
Der Internationale Frauentag: Wie Sie die Damen ehren

Der Internationale Frauentag: Wie Sie die Damen ehren

Lesezeit: 2 Minuten

Im Jahr 1911 wurde der erste Frauentag ins Leben gerufen. Im gesamten Reich fanden sogenannte Volksversammlungen statt, die von den Gewerkschaften sowie der Sozialdemokratie unterstützt wurden. Allein in Berlin versammelten sich 45.000 Frauen.

Millionen Frauen forderten rund um den Globus, einen Anspruch auf politische und soziale Gleichberechtigung. Jahrelang mussten sie ihr Leben und ihre Gesundheit im gesellschaftlichen Produktionsprozess aufs Spiel setzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn sich die Stellung der Frau mehr als 100 Jahre später sichtlich gebessert hat, wurde noch nicht das Ziel erreicht, welches damals gefordert wurde. Nichtsdestotrotz können Männer mit einer kleinen (oder großen) Aufmerksamkeit zeigen, wie sehr sie ihre weiblichen Mitbürger schätzen.

Der Frauentag in Europa

In den neuen Bundesländern sind rote Nelken das Synonym für den Frauentag. Zu Zeiten der DDR war dieser Tag eine in erster Linie sozialistische Veranstaltung. Das gemeinsame Feiern stand jedoch im Mittelpunkt, nicht etwa politische Forderungen.

In Russland kommt dem Weltfrauentag eine große Bedeutung hinzu. Er ist seit der Oktoberrevolution im Jahr 1917 ein offizieller Feiertag. Inzwischen kann man den Weltfrauentag als eine Mischung aus Mutter- und Valentinstag bezeichnen, da nicht nur Mütter und Partner, sondern auch Arbeitskolleginnen beschenkt werden.

Das Rollenbild der Eltern

In einer Beziehung ist es selbstverständlich, dass sich beide Seiten schätzen und respektieren. Ohne diese beiden Elemente kann eine glückliche Beziehung nicht bestehen. Doch das klassische Rollenbild der Eltern, in dem die Frau vor dem Herd steht und dem Mann unterliegt, dominiert in vielen Fällen die Männerwelt. Auch die Kindererziehung ist häufig eine Frauensache.

Durch diese Rollenverteilung wird der nachkommenden Generation dasselbe Bild vermittelt. Es ist die Aufgabe der Männer, sich für eine Gleichberechtigung ihrer Partnerinnen einzusetzen und auch dem Nachwuchs klar zu machen, dass alle Menschen – unabhängig vom Geschlecht – gleichgestellt sind.

Sonderbotschafterin von UN Women, Emma Watson, setzt sich mit ihrer Kampagne HeForShe für die Gleichstellung von Frauen ein. Dabei erhält sie tatkräftige Unterstützung von Männern wie Matt Damon oder Antonio Banderas. Am 8. März 2015 wird Emma Watson zum Weltfrauentag Fragen zu ihrer Kampagne in London beantworten.

Geschenkideen zum Weltfrauentag

Männer sollten jede Frau, ob Mutter, Partnerin oder Nachbarin, gleich behandeln. Am Weltfrauentag haben sie die Möglichkeit, nahestehenden Frauen zu zeigen, wie sehr sie diese schätzen.

Interessante Geschenke für diesen Anlass gibt es bei Hach: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Flaschenpost, die eine individuelle Nachricht enthält? Dieses Geschenk eignet sich für praktisch jede Frau, die Nachbarin, Mutter, Arbeitskollegin oder auch die Ehefrau. Das Schöne: Eine Flaschenpost kann man, wenn man möchte, völlig anonym verfassen. Dann bleibt das Präsent eine wahre Überraschung.

Auch über Geschenksets werden sich Frauen freuen. Sie bestehen aus den verschiedensten Dingen: Weinflaschen, Snacks oder auch Kaffee. Den Vorstellungen sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Je besser das Geschenkset zur beschenkten Frau passt, desto besser.

Wer eine ganze Frauengruppe glücklich machen möchte, zum Beispiel die Arbeitskolleginnen, kann zusammen mit anderen Männern Geld zusammenlegen und einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende erwerben. So können sich die Frauen eine verdiente Auszeit gönnen und diese gemeinsam verbringen. Nach dem Wochenende werden sie ausgeruhter denn je zur Arbeit erscheinen.

Natürlich kann man an diesem Tag mit Blumen kaum etwas falsch machen. Praktisch jede Frau freut sich über einen Strauß Blumen. Ideal ist es natürlich, wenn man die Lieblingssorte trifft. Um dieses Ziel zu erreichen, muss man allerdings eine kleine Recherche ausführen.

Bildnachweis: stacestock / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: