Businesstipps Recht

Arbeitszeit und Arztbesuch: Lassen Sie sich nicht alles gefallen!

Lesezeit: < 1 Minute Für die Planung ist entscheidend, dass die Mitarbeiter während der Arbeitszeit anwesend sind. In vielen Unternehmen hat es sich eingebürgert, dass Arztbesuche während der Arbeitszeit organisiert werden. Für Sie als Arbeitgeber ist dies organisatorisch problematisch. Gut, dass es nur wenige Ausnahmefälle gibt, in denen Sie einen Arztbesuch während der Arbeitszeit akzeptieren müssen.

< 1 min Lesezeit

Arbeitszeit und Arztbesuch: Lassen Sie sich nicht alles gefallen!

Lesezeit: < 1 Minute

Arztbesuche sollten außerhalb der Arbeitszeit stattfinden
Vom Grundsatz her ist es so, dass Arztbesuche außerhalb der Arbeitszeit zu organisieren sind. Denn sie gehören in den Bereich der privaten Lebensführung und sind daher außerhalb der Arbeitszeit vorzunehmen. Aber natürlich gibt es einige wichtige Ausnahmen von diesem Grundsatz. In diesen Fällen müssen Sie auch während der Arbeitszeit einen Arztbesuch akzeptieren.

Fall 1: Akut notwendiger Arztbesuch während der Arbeitszeit
Wenn eine akute Erkrankung oder ein Unfall vorliegen, müssen Sie einen Arztbesuch während der Arbeitszeit erlauben. Ist ein Mitarbeiter so schwer erkrankt oder verunfallt, dass ein sofortiger Arztbesuch erforderlich ist, so dürfen Sie diesen nicht verwehren. Typische Beispiele dafür sind ein Unfall am Arbeitsplatz oder ein während der Arbeitszeit aufgetretener Blinddarmdurchbruch.

Fall 2: Termin außerhalb der Arbeitszeit nicht möglich
Gerade bei nicht akut notwendigen Untersuchungen können Sie erwarten, dass Ihr Mitarbeiter den Termin für den Arztbesuch so legt, dass er außerhalb der Arbeitszeit liegt. Notfalls muss er dafür auch eine gewisse Wartezeit auf den Termin hinnehmen. Allerdings gibt es Situationen, in denen der Mitarbeiter schlicht keinen Einfluss auf die Termine hat.

Das ist insbesondere bei Fachärzten, Untersuchungen in einer Klinik usw. der Fall. Da wird der Termin in der Regel ohne Wahlmöglichkeit vorgegeben. Haben Sie Zweifel daran, dass ein solcher Termin vorliegt, so fordern Sie den Mitarbeiter auf, eine Bestätigung seines Arztes bzw. der Klinik mitzubringen, dass der Arztbesuch nicht zu einem anderen Zeitpunkt hätte stattfinden können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: