Rente

Rente reicht nicht: Unternehmen gründen im Rentenalter

Rente reicht nicht: Unternehmen gründen im Rentenalter
geschrieben von Julia Poluliakh

Sie bekommen eine Rente, die gerade so ausreicht, um den Lebensunterhalt zu finanzieren? Oder vielleicht gelingt Ihnen nicht einmal das? Dann sollten Sie einmal darüber nachdenken, ob Sie nicht einfach ein Unternehmen gründen. Damit können Sie ihre Einkommenssituation eventuell deutlich verbessern.

"Unternehmensgründung" klingt vielleicht im ersten Moment nach sehr viel Aufwand, vor allem in finanzieller Hinsicht. Viele Geschäftsideen lassen sich jedoch ohne oder mit geringem Startkapital verwirklichen. Das Internet ist dabei ein idealer Vertriebsweg.

Produkte herstellen und im Netz verkaufen

Am besten überlegen Sie einfach, welche Fähigkeiten Sie haben. Wenn Sie beispielsweise ein sehr guter Handwerker sind, können Sie maßgeschneiderte Produkte für anspruchsvolle Kunden herstellen. Es gibt viele Kleinunternehmer, die handgefertigte Strickmützen, Pullover und andere Kleidungsstücke verkaufen.

Wenn Sie eine gute Qualität anbieten und zuverlässig arbeiten, können Sie relativ schnell einen treuen Kundenkreis aufbauen. Damit werden Sie zwar nicht reich, aber ihr Einkommen steigt. Zudem sind die Anfangsinvestitionen sehr gering, denn Sie müssen allenfalls ein wenig Material einkaufen.

Die Gewerbeanmeldung nicht vergessen

Wenn Sie keiner freiberuflichen Tätigkeit nachgehen, müssen Sie eine Gewerbeanmeldung vornehmen. Das ist keine große Hürde, denn Sie müssen nur zum Gewerbeamt gehen, den Antrag stellen und eine kleine Gebühr bezahlen.

Ohne Gewerbeanmeldung riskieren Sie Probleme mit dem Finanzamt. Zudem gibt es nicht wenige Anwälte, die auf Abmahnungen spezialisiert sind. Wenn Sie als Privatperson ohne Gewerbeschein ein Gewerbe betreiben, müssen Sie am Ende vielleicht eine völlig überflüssige Strafe bezahlen.

Durchhaltevermögen entscheidet über Erfolg

Wenn Sie gleich nach ein paar Wochen aufgeben, weil der gewünschte Erfolg noch nicht eingetreten ist, sind Sie kein guter Unternehmer. Es kann durchaus eine Weile dauern, bis Sie die ersten Erfolge verzeichnen. Deswegen ist es enorm wichtig, dass Sie durchhalten und kontinuierlich versuchen, die eigenen Produkte bzw. Dienstleistungen zu verbessern.

Dabei sollten Sie offen für Kundenmeinungen und Anregungen aus dem Netz sein. Zudem können Sie auch direkt mit Interessenten kommunizieren, zum Beispiel in Foren. Schrittweise kann Ihr Produktsortiment auf diese Weise immer besser werden, so dass Sie früher oder später auch wirtschaftlichen Erfolg haben.

Das Leben funktioniert auch wenn die Rente nicht reicht

Vielleicht haben Sie einmal davon geträumt, im Rentenalter nicht mehr arbeiten zu müssen. Aber nun sind die Umstände eben anders und Sie sollten sich darauf einstellen. Es hilft Ihnen überhaupt nicht, wenn Sie mit Ihrem Schicksal hadern.

Viel besser ist es, das Schicksal in die eigene Hand zu  nehmen. Wenn Sie ein erfolgreiches Kleinunternehmen aufziehen, ist das nicht nur mit wirtschaftlichen Vorteilen verbunden. Sie haben auch eine sinnvolle Aufgabe und entkommen dem langweiligen Rentnerdasein.

Sie müssen nicht rund um die Uhr arbeiten. Zwanzig Stunden wöchentlich sind ausreichend, um einen ordentlichen Zusatzverdienst zu erwirtschaften.

Über Ihren Experten

Julia Poluliakh

Leave a Comment