Businesstipps

Den Beruf wechseln und trotzdem erfolgreich bleiben

Lesezeit: 3 Minuten Die Berufsausbildung ist zentral für das Leben vieler Menschen. Nach der Berufsausbildung suchen sich die meisten jungen Menschen einen Arbeitsplatz und leben fortan bis zur Rente als Arbeitnehmer. Heute ist es allerdings üblich, dass der Arbeitsplatz gelegentlich gewechselt werden muss, da die Wirtschaft in der heutigen Zeit sehr volatil ist.

3 min Lesezeit

Den Beruf wechseln und trotzdem erfolgreich bleiben

Lesezeit: 3 Minuten

Die meisten Menschen haben Angst davor, einen Berufswechsel vorzunehmen. Zweifellos gibt es auch einige Risiken, die mit einem Berufswechsel verbunden sind. Dennoch gibt es oftmals gute Gründe, nicht in einem Beruf zu verbleiben, sondern eine Alternative zu nutzen. Wenn Sie den Beruf wechseln möchten, kommt es nicht so sehr darauf an, was Sie bisher gemacht haben.

Viel wichtiger ist, dass Sie dazu bereit sind, etwas Neues anzufangen. Das ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Aber es ergeben sich dadurch auch tolle neue Chancen, die Sie mit viel Engagement nutzen könnten.

Der beste Grund für einen Berufswechsel

Die meisten Auszubildenden sind noch sehr jung, so dass sie die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Beruf ohne Erfahrung treffen müssen. Das kann funktionieren, aber viele Menschen sind im Nachhinein unglücklich mit ihrer Berufswahl. Erstaunlicherweise gibt es aber nur sehr wenige Menschen, die einen Berufswechsel anstreben. Dabei wäre das eigentlich doch die sinnvollste Lösung.

Schließlich ist der Beruf ein elementarer Bestandteil des alltäglichen Lebens, so dass es nicht besonders sinnvoll erscheint, diese Zeit mit dem falschen Beruf zu verschwenden. Wenn Sie mit Ihrem aktuellen Beruf unglücklich sind, sollten Sie deswegen zumindest in Erwägung ziehen, einen anderen Beruf auszuwählen.

Erst im zweiten Schritt geht es darum, die praktische Umsetzbarkeit dieser Idee zu eruieren. Wenn Sie aber nicht den nötigen Willen haben, können Sie einen Berufswechsel nicht schaffen. Zweifellos ist es nämlich nötig, für einen Berufswechsel sehr viel härter zu arbeiten als für die ursprüngliche Ausbildung.

Sie müssen in der Regel nämlich neben Ihrem Job auch noch eine zusätzliche Ausbildung absolvieren. Das ist möglich, aber dazu benötigen Sie sehr viel Ausdauer und Hartnäckigkeit. Ohne einen großen inneren Ansporn lässt sich ein Berufswechsel in der Regel nicht realisieren. Es kommt also entscheidend auf Ihre Motivation an.

Angst vor Veränderung ist überflüssig

Was wäre schlimmer? Wenn Sie ein Leben lang ohne Veränderung in einem Beruf bleiben, der ihnen nicht gefällt, oder einige heftige Veränderungen in Ihrem Leben durch einen Berufswechsel im fortgeschrittenen Alter? Zumindest haben Sie bei der zweiten Variante die Möglichkeit, langfristig in einen Beruf zu kommen, der Ihnen Freude macht. Dafür müssen Sie allerdings mit einigen Veränderungen in Ihrem Leben umgehen.

Aber diese Veränderungen sind positiv, denn schließlich möchten Sie doch, dass sich etwas in Ihrem Leben ändert. Wenn Sie immer bei dem bleiben, was Sie schon kennen, ersparen Sie sich vielleicht viel Aufregung, aber Ihr Leben bleibt langweilig und Sie verpassen vielleicht Ihr berufliches Glück.

Veränderungen sind für keinen Menschen leicht zu bewältigen. Aber es ist eine große Hilfe, wenn Sie ein Umfeld haben, das Sie bei dem Berufswechsel unterstützt. Wenn Sie beispielsweise eine Familie haben, die Ihnen auch finanziell unter die Arme greifen kann, ist das ein riesiger Vorteil.

Entscheidend ist aber, dass die Familie versteht, dass Sie im alten Beruf unglücklich sind und deswegen neue Wege beschreiten möchten. Mit einer Familie ist ein Berufswechsel manchmal schwieriger, denn es gibt diverse Verpflichtungen. Dafür kann Ihnen eine Familie aber auch in schweren Zeiten den Rücken stärken.

Mehrere Berufe im Leben ergreifen

Menschen, die mehrere Berufe im Leben ausüben, gelten oftmals als unstet. Dahinter steckt jedoch eine völlig veraltete Vorstellung. Warum sollte ein Mensch mehrere Jahrzehnte in einem Beruf bleiben, wenn sich während der Karriere viele neue Optionen ergeben? Dabei muss nicht jeder Berufswechsel mit dramatischen Einschnitten verbunden sein.

Vielleicht ergeben sich während der beruflichen Tätigkeit neue Interessen, so dass der neue Beruf einen anderen Schwerpunkt hat, aber immer noch irgendwie mit dem alten Beruf zusammenhängt. Gerade im kreativen Bereich gibt es viele Menschen, die nicht nur einen Beruf ausüben, sondern viele verschiedene Tätigkeiten im Laufe der Karriere haben.

Was für Kreative gilt, gilt auch für ganz normale Arbeitnehmer. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie dazu in der Lage sind, sich sehr schnell an neue Gegebenheiten und neue Inhalte anzupassen. Das ist mitunter sehr anstrengend und in jedem Fall anspruchsvoller als ein konstantes Berufsleben mit einem Ausbildungsberuf und einem Arbeitgeber. Aber Sie erhalten sehr viel zurück. Sie können sich menschlich und fachlich immer wieder neu entdecken. Ein spannendes Leben ist bei vielen Berufswechseln garantiert.

Jeden Beruf mit großem Engagement ausfüllen

Ein Berufswechsel sollte niemals aus rein finanziellen Gründen stattfinden. Wenn Sie einen Beruf ausüben möchten, müssen Sie jeden Tag eine hohe Motivation haben, um erstklassige Leistungen bringen zu können. Das ist aber schlecht möglich, wenn Sie einen Beruf haben, der zwar sehr viel Geld bringt, Ihnen aber nicht viel Freude bereitet.

Es gibt sogar Menschen, die einen sehr lukrativen Arbeitsplatz bzw. Beruf aufgeben, um an anderer Stelle eine interessante und erfüllende Tätigkeit zu übernehmen. Im Leben kommt es darauf an, die richtigen Prioritäten zu setzen. Sie sollten sich immer für einen Beruf entscheiden, den Sie mit großem Engagement ausfüllen können.

Das berufliche Leben hat einen erheblichen Einfluss auf das Privatleben. Wenn ein Berufswechsel dazu beiträgt, dass Sie ein schöneres und besseres Berufsleben haben, werden Sie auch privat ein viel besseres Leben führen können. Ein ausgeglichener Mensch, der beruflich erfolgreich ist, hat eine ganz andere Ausstrahlung als ein Mensch, der jeden Tag unwillig zur Arbeit geht.

Das oftmals bemühte Pflichtbewusstsein mag dazu beitragen, dass Sie nicht auf der Straße landen. Aber im Leben sollte es eigentlich um mehr gehen, als nur Pflichten zu erfüllen. Gerade im beruflichen Bereich lassen viele Menschen Chancen ungenutzt, weil Sie nicht den Mut haben, neue Wege zu gehen. Wollen Sie auch zu diesen Menschen gehören?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: