Praxistipps Reisen

Zu Gast in der Normandie: Coutances – Mehr Zauber als gotische Kunst

Lesezeit: 2 Minuten Die Reise in der Normandie, dem “normannischen Finistre”, geht in der Kleinstadt Coutances weiter. In Küstennähe gelegen, präsentiert sich die Kleinstadt mit einem großen Reichtum an Schätze der gotischen Epoche.

2 min Lesezeit

Zu Gast in der Normandie: Coutances – Mehr Zauber als gotische Kunst

Lesezeit: 2 Minuten

Gelegen ist die Kleinstadt Coutances auf der Halbinsel Cotentin, nur wenige Kilometer von der Westküste entfernt. In etwa 29 Kilometern Entfernung liegt die Stadt Saint-Lo, die ebenfalls zu einem Besuch einlädt.

Die Lage von Coutances
Ganz besonders zeichnet sich Coutances durch die Lage des Stadtkerns aus. Dieser kann nämlich auf einem Felsvorsprung bewundert werden, wobei hier gleich die ersten Sehenswürdigkeiten die Gäste anziehen werden.

Sehenswertes in Coutances
Der Spaziergang durch Coutances führt die Gäste in eine Stadt, die auf interessante Geschichte zurückblickt. Die Stadt wurde sehr durch Guillaume, Preux, Onfroy und Robert geprägt, bei denen es sich um Kinder von Tancrede de Hautville handelt. Auch wenn nur wenig an diese einstigen Könige erinnert, so liegt doch in der Stadt eine der bedeutendsten Schätze dieser Zeit. Es handelt sich dabei um die Kathedrale von Coutances, deren beeindruckende Geschichte bis ins elfte Jahrhundert zurückreicht.

Der Bau der Kathedrale begann auf einer Kuppe im Jahr 1056, wo schon damals die Spuren einer Stadt zu sehen waren. Mit ihren höchsten Bereichen überragt die Kathedrale die Stadt um 72 Meter . Die Kathedrale wurde so faszinierend im gotischen Stil erbaut, dass sie mit den Worten angepriesen wird: Es ist die schönste Verwirklichung der gotischen Kunst, die es in der Normandie zu sehen gibt. Ebenso anziehend sind die Gärten, die die Kathedrale von Coutances umgeben.

Auch der Jardin des Plantes, der botanische Garten der Stadt, lädt zum Verweilen ein. Die Spuren dieses Gartens lassen sich bis ins Jahr 1675 zurückverfolgen. Das sich der Jardin des Plantes seit mehr als 15 Jahren in der Liste der nationalen Denkmäler befindet, liegt vor allem auch an der Gestaltung. Eine gelungene Mischung, unter anderem aus seltenen Bäumen und kunstvoll gestalteten Mosaiken aus Blumen, gewähren Erholung in traumhafter Atmosphäre.

Weitere sagenhafte Bauwerke warten in der Stadt Coutances. So präsentiert sich das Museum Musee Quesnel-Moriniere sowie die erste kaiserliche Oberschule, das Lycee Charles-Francois Lebrun.

Besonderer Zauber in Coutances
Jedes Jahr gegen Ende Mai verwandelt sich Coutances und bekommt einen besonderen Reiz. Dann findet das Jazzfestival "jazz sous les pommes" – Jazz unter Apfelbäumen – statt.

Es sind eben doch noch viele zauberhafte Geheimnisse, die sich den Gästen bei einem Besuch in Coutances eröffnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: