Familie Praxistipps

Wie Sie eine Schnitzeljagd im Winter organisieren

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, den Kindergeburtstag mit einer Schnitzeljagd zu feiern. Mit unseren Tipps gelingt dieser Spaß auch im Winter. Wir stellen Ihnen fünf Varianten passend für jedes Wetter vor.

2 min Lesezeit
Wie Sie eine Schnitzeljagd im Winter organisieren

Wie Sie eine Schnitzeljagd im Winter organisieren

Lesezeit: 2 Minuten

Klassische Schnitzeljagd im Winter

Bei der klassischen Schnitzeljagd teilt sich die Kinderschar in zwei Gruppen. Die erste Gruppe bekommt einen Vorsprung von 10 bis 20 Minuten und legt die Spur. Diese so genannten Füchse markierten den Weg mit zerrissenen Zeitungen. Daher der Name Schnitzeljagd. Die anderen Kinder, die Jäger, versuchen die erste Gruppe zu finden und eventuell einzuholen. Das ist gar nicht so leicht, wenn die anderen viele falsche Spuren legen.

Bei der Schnitzeljagd im Winter verzichten Sie lieber auf Zeitungsschnipsel. Sie verschmutzen die Umwelt und wehen wahrscheinlich weg. Die Kinder können mit Steinen und Stöcken den Weg markieren. Findet die Schnitzeljagd in der Stadt statt, malen die Kinder mit Kreide Pfeile auf die Straße. Liegt Schnee, mischen Sie Wasser mit Lebensmittelfarbe. Die Flüssigkeit in einen Becher mit schmaler Öffnung geben.

Aufgaben-Schnitzeljagd im Winter

Besonders beliebt ist die Schnitzeljagd bei Kindern, wenn sie zusätzlich spannende Aufgaben erfüllen müssen. Diesmal legen die Eltern die Spur zum Beispiel im Wald, Park, in der Fußgängerzone oder auch in der näheren Umgebung. Überlegen Sie sich zunächst eine Strecke. Gehen Sie diese ab und überlegen Sie, welche Aufgaben Sie stellen können. Vielleicht binden Sie auch freundliche Nachbarn ein. Markieren Sie die Strecke möglichst kurz vor der Schnitzeljagd. Die Kinder in kleine Gruppen aufteilen und in Abständen losschicken. Das Ziel ist möglichst ein Café, in dem sich die Kinder bei einem Kakao wieder aufwärmen.

Aufgaben für eine Schnitzeljagd

  • Bringt ein Blatt mit.
  • Bringt eine Eichel mit.
  • Bringt etwas Blaues mit.
  • Bringt einen Stein mit.
  • Bringt eine aus Gras geflochtene Schnur mit.
  • Was ist auf dem Schild am Eingang zum Park/Wald abgebildet?
  • Wer steht im Telefonbuch auf Seite 111 an 11. Stelle?
  • Bringt ein Waldmonster mit.
  • Nennt vier Waldbewohner.

Stationen-Schnitzeljagd im Winter

Bei dieser Schnitzeljagd führen Hinweise von einem Ort zum nächsten, bis das Ziel erreicht ist. Machen Sie daraus eine Schatzsuche, alle Kinder suchen gemeinsam oder in Gruppen. Die Hinweise schreiben Sie auf Zettel, die Sie in Klarsichtfolie verpacken und an sicheren Orten verstecken. Binden Sie Nachbarn, Geschäftsleute oder Institutionen wie zum Beispiel Museen ein. Sind die Hinweise öffentlich zugänglich, schreiben Sie den Vermerk: “Schnitzeljagd! Zettel bitte nicht entfernen.” Falls der Zettel doch verschwunden ist, sollten die Begleitpersonen auf jeden Fall eine Kopie bei sich tragen. Auf jedem Zettel steht ein Rätsel, das Hinweise zum nächsten Ziel enthält. Zum Beispiel ist der Zettel an einem kalten Ort im Warmen, wo es immer lecker Essen gibt: Der Hinweis ist im Kühlschrank. Manchmal bekommen die Kinder den Zettel erst, wenn sie eine Aufgabe lösen: Ein Puzzle zusammensetzen, einen Luftballon zerplatzen, aus Papier einen Flieger basteln, eine Scherzfrage beantworten.

Foto-Schnitzeljagd im Winter

Diese Suche verläuft wie die Stationen-Schnitzeljagd. Die Hinweise zu den Orten sind allerdings keine Zettel sondern Fotos. Die Aufnahmen sind so geschickt fotografiert, dass kleine Details zum nächsten Zielort führen.

Orientierungsrallye im Einkaufscenter

Wenn Sie das Wetter im Winter zu kalt und ungemütlich finden, verlegen Sie die Schnitzeljagd ins Einkaufscenter. Ein Café ist Ausgangs- und Zielpunkt der Orientierungsrallye. Gehen Sie einige Tage vorher durch das Center und überlegen Sie sich Fragen: Wie viele Pizzas bietet das italienische Restaurant an. Wo steht ein Kochbuch im Schaufenster. Wie lautet die Schlagzeile der regionalen Zeitung. Zusätzlich erhält jede Gruppe einen Euro und die Aufgabe, möglichst viele Dinge dafür zu kaufen.

Allgemeine Tipps für die Schnitzeljagd im Winter

  • Jeweils ein Erwachsener mit Handy begleitet eine Kindergruppe.
  • Bitten Sie in der Einladungskarte um warme, winterfeste Kleidung.
  • Gestalten Sie die Länge der Schnitzeljagd den Temperaturen entsprechend.
  • Wählen Sie ein Ziel, in dem sich die Kinder aufwärmen können.
  • Haben Sie für alle Kinder eine kleine Belohnung in Form von Süßigkeiten bereit.

Bildnachweis: pressmaster / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: