Familie Praxistipps

So planen Sie für einen Kindergeburtstag eine Waldrallye

Lesezeit: 3 Minuten Eine Schnitzeljagd oder Schatzsuche sorgt beim Kindergeburtstag für ganz viel Spaß. Ein besonderes Naturereignis ist eine Waldrallye, die auch im Stadtpark stattfinden kann. Bei der Rallye folgen die Kinder Markierungen und lösen zwischendurch Aufgaben. Zum Abschluß gibt es ein zünftiges Lagerfeuer.

3 min Lesezeit
So planen Sie für einen Kindergeburtstag eine Waldrallye

So planen Sie für einen Kindergeburtstag eine Waldrallye

Lesezeit: 3 Minuten

Suchen Sie zunächst nach einem geeigneten Ort. Das kann ein Waldstück oder auch Stadtpark mit vielen Bäumen sein. Optimal ist ein Kurs von circa zwei bis vier Kilometern Länge. Achten Sie darauf, dass die Strecke keine befahrenen Straßen kreuzt. Suchen Sie sich für das Ziel der Rallye einen Lagerplatz aus, wo Sie ein Lagerfeuer errichten dürfen oder wo Sie einen Grill aufstellen können. In vielen Wäldern gibt es bei solchen Feuerstellen sogar Tische und Bänke. Melden Sie auf jeden Fall die Waldrallye beim Forstamt an.

Diese Sachen brauchen Sie

Organisieren Sie für den Kindergeburtstag mehrere Helfer, die Ihnen beim Aufbau helfen. Sie brauchen auf jeden Fall Sitzgelegenheit, evt. warme Decken, Holz für das Lagerfeuer und Grill und Kohle. Außerdem brauchen Sie Pappgeschirr, Gabeln und Abfallbeutel sowie Essen und Trinken.

Picknick für die Waldrallye

Grillen Sie für die Kinder auf einem Grill ganz klassisch Bratwürste. Das kommt bei den Kids am besten an. Denken Sie an Senf und Ketchup. Dazu servieren Sie einen Nudelsalat und ganz viel Baguette. Die Kinder können das Brot oder Stockbrot über dem Lagerfeuer rösten. Auch sehr lecker sind kleine Muffins als süßen Abschluss.

Strecke markieren

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland empfiehlt billiges Mehl, um die Strecke zu markieren. Streuen Sie kleine Pfeile auf den Boden. Das Mehl ist gut sichtbar und weht nicht leicht weg. Viele Tiere fressen das Mehl, weshalb es bald wieder verschwunden ist. Sie können aber auch Sand oder Sägespäne verwenden. Legen Sie die Markierungen am Abend vor dem Kindergeburtstag oder am Tag der Rallye an.

Aufgaben für die Waldrallye

Die Kinder teilen sich in kleine Gruppen auf, die nacheinander die Waldrallye durchlaufen. Sie brauchen also für jede Gruppe einen Aufgabenzettel und möglichst einen kleinen Beutel für die Mitbringsel. Jeweils an Start und Ziel ist ein Helfer, der die wartenden Kinder mit Spielen unterhält. Die Kinder starten im Abstand von 15 Minuten. Mit diesen Spielen vertreiben sich die Kinder die Wartezeit.

Regeln für den Wald

Bevor die Kinder loslegen, erklären Sie ihnen die wichtigsten Regeln für den Wald.

  • Sei leise und erschrecke keine Tiere mit lauten Schreien.
  • Fasse keine Tiere an.
  • Zerstöre absichtlich keine Pflanze. Bringt möglichst nur Blätter vom Erdboden mit.
  • Hinterlasse keinen Müll.

Ideen für Rallye-Aufgaben

  • Kleben Sie Abbildungen von Blättern auf, die die Kinder auf jeden Fall entlang der Strecke finden. Diese Blätter sollen die Kinder mitbringen.
  • Bringt etwas Blaues mit.
  • Bringt etwas Hartes mit.
  • Bringt etwas Spitzes mit.
  • Bringt etwas Glattes mit.
  • Bringt etwas Raues mit.
  • Bringt etwas Glitzerndes mit.
  • Bringt etwas Weiches mit.
  • Nenn eine giftige Pflanze.
  • Nenn drei Pilze.
  • Bringt den größten Tannenzapfen mit, den ihr findet.
  • Bringt eine Eichel mit.
  • Kommt die Fichte, die Tanne oder die Kiefer in Deutschland am häufigsten vor? (Fichte)
  • Ist die Trauben-Eiche, die Rotbuche oder der Holunder der Baum des Jahres 2014? (Trauben-Eiche)
  • Wie heißen die Ohren des Hasen Gabel, Schere oder Löffel? (Löffel)
  • Nenne zwei Tiere, die Winterschlaf halten.

Aufgaben für Start oder Ziel

Wer diese Aufgaben meistert, sammelt Punkte für seine Gruppe.

  • Tannenzapfen-Weitwurf. Wer wirft von der Startlinie aus den Tannenzapfen am weitesten.
  • Tannenzapfen-Zielwurf. Fünf Zapfen in einen Eimer werfen.
  • Balanciere auf einen Baumstamm.
  • Baut das gruseligste Wald-Monster.
  • Was gibt es nicht im Wald. Legen Sie unterschiedliche Sachen auf den Boden, die im Wald vorkommen (Blätter, Tannenzapfen, Moos). Dazwischen schmuggeln Sie einen Kaktus oder eine Zitrusfrucht.

Auswertung

Am Ziel zeigen die Kinder ihre Schätze und den Antwortbogen. Verteilen Sie die Punkte und ermitteln Sie den Sieger. Aber selbstverständlich erhalten alle Kinder kleine Geschenke.

Ein Spiel zum Abkühlen

Dieses feuchtfröhliche Spiel vertreibt den Kindern die Langeweile bis zur Siegerehrung: Legen Sie direkt an einen Baumstamm kleine Gegenstände oder Steine aus. Jetzt stellt sich ein Kind mit verbundenen Augen als Hüter direkt an den Stamm. Es bekommt eine Sprühflasche mit Wasser. Die anderen Kinder versuchen ganz leise die Gegenstände zu nehmen. Hört der Hüter jedoch ein Geräusch, darf er in diese Richtung Wasser versprühen.

Lagerfeuer als Abschluss

Beenden Sie die Feier mit einem Lagerfeuer. Vielleicht bereiten Sie eine Gruselgeschichte vor, die Sie erzählen.

Lesen Sie unsere Tipps für ein zünftiges Lagerfeuer mit Kindern. Weitere Tipps, wie Kinder mit allen Sinnen den Wald erleben.

Bildnachweis: miloszg/123rf.com Lizenzfreie Bilder

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: