Hobby & Freizeit Praxistipps

Vintage: So können Sie Ihr Outfit aufpeppen

Lesezeit: 2 Minuten Ausgedientes und Kleidung, die zu schade ist zum Wegwerfen, sowie Stoffe aus den 70ern und 80ern lassen sich zu neuen modischen Lieblingsstücken im Vintage-Style aufpeppen. Was für die Wohnung gilt, bewährt sich auch bei Ihrer Kleidung. Schaffen Sie Ihren individuellen Vintage-Look!

2 min Lesezeit
Vintage: So können Sie Ihr Outfit aufpeppen

Vintage: So können Sie Ihr Outfit aufpeppen

Lesezeit: 2 Minuten

Alte Sachen neu beleben: Vintage-Look mit Knöpfen, Pailletten und Bordüren

Ältere Kleidungsstücke, die eigentlich schon aus der Mode gekommen sind, lassen sich durch liebevoll arrangierte Knöpfe wunderbar aufpeppen. Das kann eine längere Reihe von gleichen Knöpfen an einem Ärmel sein. Sie können aber auch unterschiedliche Knöpfe zu geometrischen Mustern oder kleinen Blumen arrangieren. Pailletten verschaffen Ihren Kleidungsstücken Glamour und Glanz. Aufgenähte Bordüren oder eine hübsche Borte verzieren Bündchen, Taschen, Längsnähte oder Längsleisten. Aus einer einfachen schwarzen Weste zaubern Sie etwas Modisches.

Vintage: Alte T-Shirts in neuem Look gestalten

Alte T-Shirts lassen sich mit Schrift oder einzelnen Buchstaben gestalten. Mit Stoffmalfarben geht es leicht. Tipp: Legen Sie zwischen Vorder- und Rückseite eine Folie. Auch mit Schablonen lassen sich alte Kleidungsstücke neu gestalten. Es gibt im Handel Schablonen, extra zur Textilgestaltung und extra dafür vorgesehene Farben. Transfer-Folien ermöglichen das Bedrucken mit einem Bild. Die bedruckte Folie bügeln Sie anschließend auf.

Rüschen, Schnörkel und verspielte Motive für Ihren Vintage-Style

Rüschen verzieren ein Kleidungsstück sowohl durch Aufnähen als auch durch Einnähen. Aufgenähte Rüschen eignen sich für Ärmelbündchen, den Kragen oder ein Vorderteil. Interessant wirkt auch die Kombination aus unterschiedlichen Materialien. Beispiel: Rüsche aus Stoff auf einem Baumwoll-Shirt aufgenäht.

Der Vorteil bei aufgenähten Rüschen besteht darin, dass Sie diese mit der Hand befestigen können. Für eingenähte Rüschen brauchen Sie schon einfache Kenntnisse mit der Nähmaschine. Interessant und reizvoll sowie verspielt wirkt Ihr künftiges Kleidungsstück, wenn Sie einem bunten oder einfarbigen ärmellosen Teil kleine dunkle Ärmel aus Stoffresten einsetzen. Gleichzeitig bekommt das Ärmelloch in der Naht von der vorderseitigen bis zur rückseitigen Hälfte eine bunte Rüsche eingesetzt. Diese betont die Schultern.

Zum Vintage-Look gehören auch Kleidungsstücke mit Mustern aus den 70ern und 80ern. Hier haben Sie die Möglichkeit, einzelne Teile, beispielsweise Ärmel, auszutauschen oder aus alten Kleidungsstücken größere Stoffteile auszuschneiden. So kann jetzt aus einem Kleid ein Oberteil werden und von dem Rest haben Sie neuen gemusterten Stoff für weitere Gestaltungsmöglichkeiten und für Kombinationen mit einfarbigen Stoffen oder als Materialmix.

Bommeln und Quasten für Ihren Vintage-Style

Bommeln und Quasten eignen sich, ebenso wie im Wohnbereich, in Miniaturform auch zum Aufpeppen Ihrer Kleidungsstücke. Sie unterstreichen den verspielten Charakter einzelner Elemente. Bommeln und Quasten gibt es fertig zu kaufen und selbst gemacht.

Schauen Sie wieder vorbei. Ich freue mich auf Sie!

Bildnachweis: LoloStock / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: