Gesundheit Praxistipps

Rauchen: Ist das Rauchen mit einer E-Zigarette wirklich gesünder?

Lesezeit: < 1 Minute Weltweit beschäftigt die E-Zigarette die Gesundheitsorganisationen. Wie gesundheitsschädlich ist diese neue Form des Rauchens? In manchen Ländern sind die Produktion und der Verkauf der E-Dampfer verboten oder sie benötigen eine Zulassung als Arzneimittel. Im Internet können die elektrischen Zigaretten jedoch meist problemlos beschafft werden.

< 1 min Lesezeit
Rauchen: Ist das Rauchen mit einer E-Zigarette wirklich gesünder?

Rauchen: Ist das Rauchen mit einer E-Zigarette wirklich gesünder?

Lesezeit: < 1 Minute

Sind im Dampf der E-Zigarette Stoffe enthalten, die krebserzeugend wirken?

Diese Frage beschäftigt die Wissenschaftler. Es sind viele E-Zigaretten auf dem Internetmarkt zu finden, die in China hergestellt wurden. Welche Stoffe genau in den „Glimmstängeln“ stecken, wird von vielen Herstellern geheim gehalten. Auch ist nicht geklärt, ob die neben dem Nikotin enthaltenen Substanzen eine Sucht- oder Vergiftungsgefahr haben.

Das britische Gesundheitsministerium hat die Verbraucher vor dem Konsum der E-Zigarette gewarnt

Bei Untersuchungen konnten amerikanische Forscher Chemikalien in den E-Zigaretten analysieren, die krebserregend wirken. Ein Stoff beispielsweise konnte bei einer Sorte von E-Zigaretten eindeutig nachgewiesen werden. Es handelt sich dabei um Diethylenglykol, das auch zur Herstellung von Gefrierschutzmitteln verwendet wird.

Auf jeden Fall ist ein vorsichtiger Umgang mit E-Zigaretten wichtig

Langzeitstudien gibt es noch nicht, da die elektronischen Zigaretten noch nicht lange genug auf dem Markt sind. Die Frage ist, wie verträglich die Zusatzstoffe sind, die neben dem Nikotin in einer E-Zigarette vorhanden ist. Damit diese Zigaretten schmackhafter sind, wurden Aromen beigefügt, außerdem enthalten die E-Zigaretten meist Glycerin und Ethanol. Da alle Inhaltsstoffe verdampft werden und somit tief in die Lunge gelangen, ist nicht auszuschließen, dass es zu gesundheitlichen Schäden kommen kann.

Eine E-Zigarette eignet sich weniger zur Raucherentwöhnung, auch wenn damit geworben wird. Sie ist allenfalls eine Alternative zur normalen Zigarette. Zur Raucherentwöhnung gibt es bessere Raucherentwöhnungsmittel, die eine Arzneizulassung haben. Für Raucher, die mit dem Zigarettenkonsum aufhören aber etwas in der Hand haben möchten, ist ein Nikotininhalator ideal.

Bildnachweis: Daniel Cab / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: