Gesundheit Praxistipps

Krankheiten und Unfälle: Erkennen Sie die Signale Ihres Körpers

Lesezeit: 2 Minuten Krankheiten, Verletzungen und Unfälle kann man kommen sehen. Eine für Sie auf den ersten Blick vielleicht provokative Aussage. Was, wenn es aber wirklich so ist? Ich zeige Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Verletzungen, Krankheiten und Unfälle vermeiden können, wenn Sie auf die Signale Ihres Körpers hören.

2 min Lesezeit
Krankheiten und Unfälle: Erkennen Sie die Signale Ihres Körpers

Krankheiten und Unfälle: Erkennen Sie die Signale Ihres Körpers

Lesezeit: 2 Minuten

Wie entstehen Verletzungen, Krankheiten oder Unfälle?

Verletzungen, Krankheiten oder Unfälle geschehen einfach so. Man kann vielem vorbeugen: man trägt zum Beispiel einen Helm beim Skifahren, um Kopfverletzungen zu vermeiden. Richtiges Heben verhindert Rückenschäden, richtiges Sitzen Haltungsschäden – Aussagen, denen wohl jeder von Ihnen zustimmen kann.

Man kann dies aber auch differenzierter sehen. Verletzungen, Schmerzen und Krankheiten sind Symptome, welche von unserem Körper gesendet werden. Wenn uns unser Körper diese Symptome sendet, stehen immer auch Botschaften dahinter. Unser Körper versucht uns, auf etwas aufmerksam zu machen.

Was steht hinter den Symptomen des Körpers?

Ob Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Sehstörungen oder Blasenprobleme – hinter all diesen Symptomen steht ein bestimmtes Thema. Erst wenn wir diese Themen kennen, verstehen wir die Botschaft unseres Körpers. Erst dann lassen sich Gegenmaßnahmen einleiten.

Nehmen wir zum Beispiel das Thema der Blase. Wir kennen Ausdrücke wie: „Ich habe vor Angst fast in die Hosen gemacht.“ „Dies gibt mir Druck auf die Blase“. Die Blase steht in Verbindung mit der Angst. Angst hat Auswirkungen auf die Blase. Angst speichert sich in der Blasenenergie.

Die Angst sitzt uns im Nacken. Dieser Ausdruck ist allgemein geläufig. Verletzungen im Halswirbelbereich, wie zum Beispiel Schleudertrauma, hängen damit zusammen.

Wieso erleiden wir die entsprechenden Verletzungen, Schmerzen und Krankheiten?

Unser Körper macht uns mit den verschiedenen Symptomen auf Themen in unserem Leben aufmerksam. Er zeigt uns auf, was wir nicht wahrnehmen, oder nicht wahrnehmen wollen. Nehmen wir seine Ratschläge an, können wir Verletzungen und Schmerzen verhindern, da er uns nicht mehr auf die entsprechenden Themen mit Druck aufmerksam machen muss.

Hören wir nicht auf unseren Körper, werden seine Signale deutlicher und die Symptome stärker. Somit steigt auch die Gefahr, Verletzungen zu erleiden. Wenn wir die Botschaften hinter den Symptomen des Körpers kennen, lernen wir unseren Körper und uns selber besser zu verstehen. In weiteren Folgeartikeln gehe ich auf einzelne Symptome und Zusammenhänge ein.

Was weiß unser Körper?!

Unser Körper weiß mehr, als wir allgemein meinen. Denn wenn er uns mit Symptomen eine Botschaft vermittelt, weiß er auf der anderen Seite auch eine Lösung zur betreffenden Fragestellung. In unserem Körper sind diese Informationen gespeichert. Es gilt für uns nur noch, sie uns bewusst zu machen. Unser Körper birgt einen Schatz, der viel interessanter ist, als wir uns dies vorstellen können.

Wo liegt die Lösung

Die Lösung liegt darin, vermehrt auf unseren Körper zu achten und seine Signale wahrzunehmen. In Folgeartikeln werde ich Ihnen hierzu aufzeigen, was wie zusammengehört und wofür die einzelnen Symptome stehen.

Bildnachweis: kathrinleu / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: