Naturheilkunde Praxistipps

Heuschnupfen: Symptome natürlich behandeln

Lesezeit: 2 Minuten In der Heuschnupfenzeit klagen viele Menschen über laufende Nasen, tränende, juckende Augen und Niesreiz. Die Heuschnupfen-Symptome können bis hin zu Atemwegsbeschwerden gehen. Lernen Sie in diesem Artikel einige probate Naturheilmittel zur Behandlung von Heuschnupfen-Symptomen kennen und anwenden.

2 min Lesezeit

Heuschnupfen: Symptome natürlich behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist Heuschnupfen und welche Symptome gibt es?

Heuschnupfen-Symptome kennt fast jeder aus eigener Erfahrung oder Beobachtung: Verstopfte oder laufende Nase, juckende und tränende Augen und Niesanfälle. Beim heuschnupfengeplagten Mitmenschen lösen an sich harmlose Substanzen eine Immunreaktion der Schleimhäute aus.

Es handelt sich meist um Blütenpollen, Pilzsporen, Tierhaare oder Hausstaub. Diese Allergene werden inhaliert, d.h. sie gelangen über die Luft auf die Schleimhaut. Die Überreaktion des Immunsystems führt, unter anderem, zu einer verstärkten Durchlässigkeit der Kapillaren.

Diese feinen Haargefäße versorgen die Schleimhaut. Sind diese Haargefäße durchlässiger, schwellen diese an und wir haben Heuschnupfen. Passiert der gleiche Prozess auf den Bronchien, kommt es zu asthmatischen Zuständen.

Was hilft bei Heuschnupfen-Symptomen?

Unbestritten helfen die meisten schulmedizinischen Mittel bei den meisten Menschen. Sie unterdrücken die Symptome und helfen uns zu funktionieren. Bei Asthma sind sie unter Umständen lebensrettend.

Bei Heuschnupfen-Symptomen führen sie aber bei vielen Menschen zu Nebenwirkungen. Richtige Heilung verursacht keines dieser Mittel. Die natürlichen Mittel können selbstverständlich ebenfalls symptomatisch verwendet werden.

Richtig angewendet bieten sie aber zumindest die Chance einer tiefgreifenden Beruhigung des Immunsystems. Eine solche Therapie ist allerdings komplex. Wenden Sie sich an einen Heilpraktiker, damit er Sie begleitet. Im Folgenden stelle ich einige Naturheilmittel und ihre symptomatische Wirkung gegen Heuschnupfen-Symptome vor.

Naturheilmittel bei Heuschnupfen

Es folgen einige Mittel, deren günstige Wirkung bei Heuschnupfen-Symptomen erprobt ist. Informationen zur Heuschnupfenbehandlung mit Schüssler Salzen finden Sie in einem gesonderten Artikel.

Mittel

Bei folgenden Symptomen

Angewendet als

Luffa operculata

Schwammgurke

Familie Kürbisgewächse

Heuschnupfen

Akut, chronisch und allergisch

Verstopfte Nase

Müdigkeit und Energiemangel

Nasennebenhöhlenentzündung

Kopfschmerzen

Allergisches Asthma

Homöopathisch aufbereitet als D4

Cardiospermum halicacabum

Ballonrebe

Familie

Seifenbaumgewächse

Heuschnupfen

Im Vordergrund stehen Hautsymptome

Juckreiz und Ausschläge

Homöopathisch aufbereitet

als D2 bis D4

als Salbe

Sabadilla off.

Läusesamen

Familie Liliengewächse

Reizung der Schleimhäute

Interessanterweise auch Nervenreizungen! Migräne

Katarrhe der oberen Atemwege, Heuschnupfen

Niesanfälle

Rachenentzündung

Schluckbeschwerden mit Räuspern und Hustenreiz

Homöopathisch aufbereitet als D4

Galphimia glauca

Kleiner Goldregen

Familie

Malphigiaceae

Fließschnupfen

Nesselsucht

wetterfühlig

Homöopathisch aufbereitet als D4

Euphrasia off.

Augentrost

Familie

Rachenblütler

Nomen est Omen

Augentrost kommt vorzugsweise bei Augensymptomen zum Einsatz wie

Allergisches Augenjucken und Bindehautentzündung

Auch Heuschnupfen

Als Tee

Homöopathisch aufbereitet als D4

Als Augentropfen z.B. von der Firma WAL

Wenn Ihnen die Wahl schwer fällt, können Sie es bei Heuschnupfen auch mit dem oft wirksamen Heuschnupfenmittel der deutschen Homöopathieunion (DHU) versuchen. Es enthält Luffa D4, Galphimia D3 und Cardiospermum D3. Generell sind allergische Erkrankungen und ihre natürliche Behandlung eine Domäne der Heilpraktiker.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: