Computer Praxistipps

Die größten Irrtümer: Drei-Wege-Boxen sind besser als Zwei-Wege-Boxen

Lesezeit: < 1 Minute Lautsprecher sind wichtiger Bestandteil des richtigen Equipments, um Filme oder Musik wiederzugeben. Dabei greifen viele auf Vielwege-Systeme zu, vor allem auf Drei-Wege-Boxen. Diese gelten als überlegen und sollen den Ton besser wiedergeben können. Was Sie sich jedoch bewusst machen sollten ist, dass dies nicht immer stimmt. Wieso Zwei-Wege-Boxen die bessere Wahl sein können, erfahren Sie hier.

< 1 min Lesezeit
Die größten Irrtümer: Drei-Wege-Boxen sind besser als Zwei-Wege-Boxen

Die größten Irrtümer: Drei-Wege-Boxen sind besser als Zwei-Wege-Boxen

Lesezeit: < 1 Minute

Drei-Wege-Boxen nicht besser als Zwei-Wege-Boxen

Die richtigen Lautsprecher zu finden, ist oft schwieriger als man denkt. Generell gelten aber Drei-Wege-Boxen als die beste Möglichkeit. Der Unterschied zwischen Drei-Wege- und Zwei-Wege-Boxen liegt in der Anzahl der verwendeten Membranen, sogenannter Chassis. Drei-Wege-Boxen haben jeweils eine für Hoch-, Mittel- und Tieftöne. Bei Zwei-Wege-Boxen wird der gesamte Frequenzbereich durch einen Hochtöner und einen Tiefmitteltöner übertragen. Der letztere muss dabei Mitten und Bässe wiedergeben können.

Durch die geringere Anzahl an verwendeten Membranen gelten Zwei-Wege-Boxen daher als schlechter. Es wird ihnen nachgesagt, dass vor allem tiefe Töne durch die Zusammenlegung von Mittel- und Tieftönen auf einer Membran nicht entsprechend wiedergegeben werden können.

Viele Kunden denken daher, dass eine Drei-Wege-Box, mit jeweils einer Membran für einen Frequenzbereich, die bessere Alternative ist. Doch es kommt viel weniger auf die Anzahl der Membranen an, als auf das Zusammenwirken von Membran und Gehäuse. Dabei liegt der Vorteil eindeutig bei den Zwei-Wege-Boxen.

Vorteile der Zwei-Wege-Boxen

Durch die Bauart liegen Zwei-Wege-Boxen näher am Ideal für die sogenannte Punktschallquelle. Dies bedeutet einfach, dass der Schall aus einem einzigen Punkt kommt und sich gleichmäßig in einem Raum verteilen kann. Der Klang wird also besser. Drei-Wege-Boxen verlieren durch die Spezialisierung auf 3 Membranen in diesem Bereich. Außerdem erscheint der Klang der Zwei-Wege-Boxen durch die Aufteilung auf nur zwei Frequenzbereiche harmonischer und stimmiger.

Insgesamt sind Drei-Wege-Boxen also nicht unbedingt die bessere Wahl für Sie. Zwei-Wege-Boxen bilden eine gute Alternative.

Bildnachweis: Kuzmick / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: