Praxistipps Reisen

Das Ruhrgebiet: Gladbeck – kleine Stadt mit internationalem Flair

Lesezeit: 2 Minuten Wie 52 weitere Gemeinden wird Gladbeck ebenfalls im Jahr 2010 zahleiche Veranstaltungen präsentieren. Schon jetzt stehen einige Termine fest, die im nächsten Jahr den Veranstaltungskalender bereichern. Während der Pause bleibt dann Zeit für einen Ausflug in die Geschichte.

2 min Lesezeit

Das Ruhrgebiet: Gladbeck – kleine Stadt mit internationalem Flair

Lesezeit: 2 Minuten

Als zur Metropolregion Ruhr zugehörig, präsentiert sich im Westen von Nordrhein-Westfalen die Stadt Gladbeck.

Einblick in die Geschichte von Gladbeck
Die Zeit der heutigen Stadt Gladbeck begann einst mit fünf Bauernschaften, die um das Jahr 1180 existierten. Mit den Jahren wuchs die Gemeinde langsam weiter und erlebte eine Blütezeit mit Beginn des Jahres 1873.

Zu dieser Zeit begannen die Arbeiten mit der Vorbereitung der Kohleförderung, die im Jahr 1878 begann. Fast ein Jahrhundert sollte der Kohleabbau dauern, der der Stadt ein kräftiges Wachstum der Bevölkerung einbrachte. Doch ab dem Jahr 1975 veränderte sich Einiges im Stadtbild von Gladbeck, was jedoch nichts am Zauber der Sehenswürdigkeiten änderte.

Gladbeck im Glanz der Sehenswürdigkeiten
So sollten Gäste bei einem Aufenthalt in Gladbeck einen Besuch im Wasserschloss Wittringen mit mehr Zeit einplanen. Schließlich können Sie hier an einem abwechslungsreichen Programm teilnehmen. Dazu gehören unter anderem die Besichtigung des Vogelwarmhauses mit Freigehege sowie der Besuch einer Kleingolfanlage.

In dem imponierenden Bau vom Wasserschloss Wittringen hat heute das Museum der Stadt seinen Sitz.

Hier können die Gäste viele Informationen darüber erhalten, wie die Menschen vor vielen Jahrzehnten in Gladbeck gelebt haben. Dazu gehört unter anderem die Zeit, als es noch die Zechen gab.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Gladbeck gehören ferner viele einzigartige Bauwerke. Neben den faszinierend gestalteten Kirchen befindet sich hier beispielsweise ein Industriedenkmal, das an die Zechenzeit erinnert. Von der einstigen Zeche Zweckel ist die Maschinenhalle zu sehen. Ebenfalls unter Denkmalschutz steht das Stadion von Gladbeck, das einen Besuch wert ist.  

Grünanlagen in Gladbeck 
Gäste haben außerdem die Möglichkeit, in zahlreichen Grünanlagen Erholung zu suchen. Allein an Parkanlagen und Spielplätzen für die kleinen Gäste warten Flächen von insgesamt etwa 180 Hektar. Außerdem machen viele Spielstationen in Gladbeck den Besuch auch für die kleinen Gäste zu einem Erlebnis.

Die Kulturhauptstadt Gladbeck im Jahr 2010 
Schon jetzt dürfen sich die Bewohner von Gladbeck und auch die künftigen Gäste der Stadt auf das Kulturhauptstadtjahr freuen. Ihre Schatten voraus werfen bereits einige Musik- und Literaturveranstaltungen. Ganz besonders interessant dürfte die Zeit vom 26. September bis zum 02. Oktober 2010 sein, wo Gladbeck den Local Hero darstellt. Jede der Städte, die im Jahr 2010 als Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet glänzen werden, darf eine Woche lang ein "Local Hero" sein.

Viel Erfolg für eine aufregende Zeit, die in weniger als 60 Tagen beginnt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: