Krankheiten Praxistipps

Blutdruck natürlich senken – so wird’s gemacht

Lesezeit: < 1 Minute Bluthochdruck ist eine oft unterschätzte Erkrankung. Ist der Blutdruck ständig erhöht, so drohen ernsthafte und lebensbedrohliche Erkrankungen. Wie Sie den Blutdruck auf natürliche Art und Weise senken können, lesen Sie in diesem Artikel.

< 1 min Lesezeit
Blutdruck natürlich senken - so wird's gemacht

Blutdruck natürlich senken – so wird’s gemacht

Lesezeit: < 1 Minute

Die wichtigsten und bekanntesten Risiken eines langanhaltenden, unbehandelten Bluthochdrucks sind der Schlaganfall und der Herzinfarkt. Auf Dauer können nicht nur Herz und Gehirn, sondern auch Blutgefäße, Augen und Nieren geschädigt werden.

Ab diesen Werten gilt ein Bluthochdruck als behandlungsbedürftig

Wenn der systolische Blutdruckwert höher als 140mmHg oder der diastolische Blutdruckwert höher als 90mmHg  sind, spricht man von einem arteriellen Bluthochdruck. Ab diesen Wert wird eine schulmedizinische Behandlung angeraten. Es ist aber auch möglich, den Blutdruck natürlich zu senken.

Was Sie selbst tun können, um Ihren Blutdruck auf natürliche Art zu senken

  • Messen Sie Ihren Blutdruck täglich und protokollieren Sie die gemessenen Werte. So können Sie und Ihr behandelnder Arzt schnell erkennen, ob es Ihnen gelingt, den Blutdruck natürlich zu senken.
  • Übergewicht trägt zur Entstehung von Bluthochdruck bei. Versuchen Sie, ihr Gewicht auf Normgewicht zu reduzieren. Dabei zählt jedes verlorene Kilo. Der Blutdruck wird natürlich um bis zu 2mmHg gesenkt, mit jedem Kilogramm, welches Sie verlieren.
  • Achten Sie auf Ihren Salz-Konsum. Nicht jeder Mensch reagiert auf salzreiche Ernährung mit einer Erhöhung des Blutdrucks. Trotzdem lohnt sich der Versuch, den Salzverbrauch zu reduzieren. Menschen, die auf hohen Salzkonsum mit einer Erhöhung des Blutdrucks reagieren, profitieren auch von einer Reduzierung der Salzmenge. Als empfohlene Höchstmenge Salz gelten etwa 6 Gramm Kochsalz. Das entspricht in etwa einem Teelöffel voll Salz. Bedenken Sie, dass auch in Fertiggerichten und Wurst viel Salz enthalten ist.
  • Essen Sie mehr Obst und Gemüse und weniger Fett. Verzichten Sie besonders auf ungesättigte Fette.
  • Verzichten Sie auf Alkohol und Zigaretten.
  • Bewegen Sie sich mehr. Verzichten Sie öfter mal auf das Auto und gehen stattdessen zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad.

Bildnachweis: jd-photodesign / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: