Lebensberatung

Lebenslanges Lernen ist heute wichtiger denn je

Insbesondere in der heutigen Zeit, wo im Zeichen der Finanzkrise und der Globalisierung Jedermann vor neuen Herausforderungen steht, ist Lernen zu einem essenziellen Bestandteil des Lebens geworden. Die Verfallszeit der einmal erworbenen Kenntnisse wird immer kürzer. Immer wieder müssen wir lernen, neue Techniken, neue Kommunikationsformen aber auch neue Verhaltensformen anzuwenden. Immer wieder gibt es neue Dinge, über die vor wenigen Jahren noch niemand gesprochen hat.

Menschen, die sich in ihrem Leben weiter entwickeln wollen, lernen immer weiter. Sie entwickeln sich persönlich wie auch beruflich immer weiter, hören niemals auf, dazu zu lernen und fort zu schreiten. Stellen Sie sich einmal vor, ein Boris Becker, Michael Schumacher, Franz Beckenbauer oder eine Anna Sophie Mutter hätten eines Tages entschieden, sie könnten aufhören dazu zu lernen und stehen bleiben, da sie bereits alles in ihrem Metier können.

Selbst Tiger Woods, der weltbeste Golfspieler, hat noch – wie alle anderen Golfprofis übrigens auch – seinen eigenen Coach. Er übt und will täglich dazu lernen. Gleichsam wie der Prozess der kontinuierlichen Verbesserung, der in der Industrie seit Jahren erfolgreich praktiziert wird. Die Welt dreht sich immer schneller und wer nicht permanent dazulernt, verliert den Anschluss an die Konkurrenz.

Leben bedeutet Lernen
Es ist ein ständiger Lernprozess, der lebenslänglich dauert. Sich ständig weiter zu entwickeln, herauszufinden, welche Talente in einem selbst stecken, mehr und größere Chancen nutzen, mehr Erfolgserlebnisse erzielen – das macht Spaß und Appetit auf mehr. Die Natur macht es vor. Jede Pflanze wächst weiter. Wenn sie aufhört zu wachsen, stirbt sie. Wir Menschen können als Erwachsene, abgesehen von unseren Ohren, nur noch geistig weiter wachsen. Wer das nicht macht, verkümmert und wird – mit großer Wahrscheinlichkeit – langfristig krank.

Lernen, das ich meine, ist nicht stures Pauken.
Lernen, von dem ich spreche, ist das Lernen für die persönliche Weiterentwicklung in Beruf und insbesondere auch im Privaten, also in allen Lebensbereichen. Vor allen Dingen sind es die geistigen Techniken, die wir lernen müssen, um das Leben wunschgemäß gestalten zu können. Hier verhält es sich ebenso wie das Lernen einer Sportart. Auch Tennis oder Golf kann man nicht so einfach können wollen.
Man muss es lernen und immer wieder lernen.

Neue Denkgewohnheiten lernen
Wenn sich jemand neue Denkgewohnheiten aneignen möchte, dann ist das das Gleiche wie das Lernen einer Fremdsprache. Man muss lernen, seine innere Sprache zu verändern. Niemand lernt das, wenn er z. B. ein 3-Tages-Seminar für positives Denken besucht. Das wäre das Gleiche, wenn jemand nach drei Tagen lernen einer Fremdsprache sagt, ich kann jetzt z. B. Spanisch. Nein, auch hier ist ständiges Lernen und immer wieder Üben angesagt.

Lernen Sie auf Kosten anderer
Damit ist nicht nur gemeint, dass jemand anderes, wie zum Beispiel der Arbeitgeber, die Kosten für das permanente Lernen übernimmt. Gemeint ist vielmehr, auf eine Methode zurückzugreifen, die alle Menschen von klein auf lernen. Nämlich das Lernen durch Nachahmen. Es gibt so gut für alle Bereiche des Lebens und des Lernens erfolgreiche Vorbilder. Diese Menschen fühlen sich häufig geehrt, wenn man sie um Unterstützung bittet. Dadurch bekommen sie die Anerkennung, dass ihr Lernen wahrgenommen und anerkannt wird.

Lesen Sie Sachbücher, die Sie interessieren. Hier haben Autoren viel Zeit und Geld investiert, um ihr erworbenes Wissen oder ihre Erfahrungen für ihre Leser aufs Papier zu bringen.

Lebenslanges Lernen
Das moderne Leben können Sie nur mit den drei großen "L" bewältigen: Mit Lebens- Langem Lernen. Wenn Sie Ihren "Sparstrumpf“ in Ihrem Kopf ausleeren, kann Ihnen das niemals weggenommen werden. Es ist also die beste Geldanlage, die Sie tätigen können, wenn Sie in Ihr persönliches Wissen investieren. Lernen bringt immer die besten Zinsen. Beruflich und insbesondere auch privat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Dr. Jürgen Gräbel