Sport

6 Tipps zur Gestaltung Ihres Aqua-Fitnesstrainings

6 Tipps zur Gestaltung Ihres Aqua-Fitnesstrainings
geschrieben von Bettina Eichhorst

Nutzen Sie die vielen guten Gründe für Aqua Fitness und trainieren Sie regelmäßig im Wasser. Doch bevor Sie beschwingt ins Wasser hüpfen, lesen Sie noch folgende 6 Tipps zur Gestaltung Ihres Fitnesstrainings im Wasser.

1. Tipp – Achten Sie bei der Auswahl der Übung auf Ihren Fitnessstand
Wenn Sie allein trainieren oder mit Freunden zusammen, dann achten Sie bei der Auswahl der Übungen auf Ihren persönlichen Fitnessstand. Ansonsten laufen Sie Gefahr, sich zu übernehmen und das ist im Wasser sehr gefährlich. Senioren und übergewichtige Menschen sollten die Übungen vorher mit ihrem Arzt absprechen.

2. Tipp – Achten Sie auf die Wassertemperatur
Die Wassertemperatur beim Aqua Fitness sollte zwischen 26 und 29 Grad liegen. Ist das Wasser zu kalt, bekommen Sie womöglich Muskelkrämpfe oder fangen an zu frieren. Ist das Wasser hingegen zu heiß, könnten Sie Herz- und Kreislaufprobleme bekommen.

3. Tipp – Achten Sie auf den Wasserspiegel
Wenn Sie Anfänger sind oder wenig Erfahrung mit dem Element Wasser haben, dann empfehle ich, anfangs im flacheren Wasser zu trainieren. Tauchen Sie so tief ins Wasser, dass sich der Wasserspiegel am Bauchnabel befindet. Wenn Sie geübter sind, können Sie sich ins tiefe Wasser wagen.

4. Tipp – Trainieren Sie mit Freunden oder im Verein
Für die meisten Menschen ist alleine trainieren langweilig und demotivierend. Verabreden Sie sich mit Freunden, besuchen Sie einen Kurs oder melden Sie sich in einem Verein an. Mit Gleichgesinnten zu trainieren erhöht den Spaßfaktor und die Motivation steigt. Haben Sie keine Angst vor dem unterschiedlichen Leistungsniveau der Trainierenden. Denn diese spielt bei der Aqua Fitness keine Rolle.

5. Tipp – Trainieren Sie mehrmals in der Woche
Damit das Fitnesstraining im Wasser auch Erfolge zeigt, sollten Sie mehrmals in der Woche trainieren. Am besten drei Mal pro Woche mit einem Ruhetag dazwischen, damit sich der Körper regenerieren kann. Einsteigern empfehle ich ca. 30 Minuten Aqua Fitness pro Trainingstag. Bei den Fortgeschrittenen dürfen es ruhig 40 bis 50 Minuten sein.

6. Tipp – Trinken Sie während des Trainings!
Wie beim Fitnesstraining an Land müssen Sie auch beim Aqua Fitness darauf achten, während des Trainings ausreichend zu trinken. Stellen Sie sich eine 1,5-Liter-Flasche mit Mineralwasser an den Beckenrand und trinken Sie zwischen den Übungen.

Lesen Sie mehr in der Artikelserie "Aqua Fitness":

Über Ihren Experten

Bettina Eichhorst

Leave a Comment