Gestalten & Dekorieren

Kreativität und Idee: So können Sie Ihre Dekoration selber machen

Kreativität und Idee: So können Sie Ihre Dekoration selber machen
geschrieben von Antje Sengebusch

Dekorieren ist für viele Menschen eine Leidenschaft. Dazu gehören nicht nur die verschiedenen Dekorationen zu den saisonalen Anlässen, wie Weihnachten oder Ostern. Auch zwischendurch wünschen sich manche einfach ein wenig Abwechslung und dekorieren ihre eigenen vier Wände immer wieder neu.

Mit Blumenfiguren richtig dekorieren

Um sich auch wirklich wohl zu fühlen, können Sie Ihre Dekoration selber machen. Das erfordert ein wenig Kreativität und die ein oder andere Idee. Blumenfiguren sind beispielsweise eine hervorragende Alternative zu frischen Blumen.

Diese Formen der Gestecke werden heute in unterschiedlichen Größen und Formen angeboten. Mit ein wenig Geschick und Kreativität lassen sich Blumenfiguren aber auch selbst anfertigen. Auf diese Weise können Sie einzigartige Dekolandschaften erschaffen. Aber Blumenfiguren können zum Beispiel auch für spezielle Anlässe verwendet werden.

Besonders was die Tischdekoration angeht, sind Blumen immer eine gute Wahl, um den Tisch zu verschönern. Auch hier sind die Figuren aber eine gute Alternative. Komplette Gestecke können direkt als Tischdekoration verwendet werden. Platziert in der Mitte der Tafel, wird die Deko zum Blickfang. Um Blumenfiguren alleine gestalten zu können, sind ein Rohling und verschiedene Blumen notwendig. Die Blumen werden dann in den Rohling gesteckt, bis dieser komplett mit Blumen dekoriert worden ist.

Windlichter als Gartenbeleuchtung

Die richtige Gartenbeleuchtung ist besonders wichtig, um das passende Ambiente zu schaffen. Kerzen oder auch Fackeln sind zwar wunderschöne Lichtquellen, dennoch sind diese nicht frei von gewissen Risiken.  Besonders das offene Feuer in der Nähe von Hecken und Sträuchern, Bambus- und Schilfrohrmatten oder Holzsichtschutzelementen sollte unbedingt vermieden werden.  Aber auch Stromquellen für Lichterketten oder Strahler sind nicht immer vorhanden. Was also machen? Windlichter sind eine hervorragende Alternative und können zudem auch individuell gestaltet werden.

Windlichter richtig in Szene setzen

Vor allem eignen sich Solar-Windlichter sehr gut. Denn auf diese Weise wird trotzdem durch den Flackereffekt das Flair einer Kerzenbeleuchtung verströmt. Zudem ist diese Lichtquelle überall im Garten platzierbar.  So können Sie zum Beispiel mit Windlichtern Gartenwege oder Bettränder, Terrassen und Balkone geschmückt und dekorieren. Entweder werden die Lichter gesteckt, gestellt oder gehängt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wer nicht auf die Solar-Modelle setzen möchte, kann sich Windlichter auch ganz einfach selber zaubern. Hierfür werden nur ein ausreichend großes Glas und eine passende Kerze benötigt. Natürlich können die Gläser dann noch mit verschiedenen Mitteln verschönert werden. In die Gläser kann zum Beispiel farbiges Granulat oder Dekosand gefüllt werden.

Danach einfach die Kerze hineinstellen. Um das Glas herum kann Draht oder Bast gewickelt werden. Aber auch mit Window -Color können die Gläser bemalt werden. Ganz besonders edel erscheinen Gläser, wenn sie mit Schmucksteinen verziert werden. Windlichter mit Kerzen oder Solar können überall im Garten verwendet werden, ohne dass Sicherheitsbestimmungen beachtet werden müssen.

Bildnachweis: Marina Lohrbach / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Antje Sengebusch