Geldanlage

In seltene Erden investieren – wie wird’s gemacht?

In Zeiten von sinkenden Sparzinsen und der weltweiten Wirtschaftskrise sind viele Anleger auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. In seltene Erden zu investieren könnte hier eine Alternative sein, denn es spricht einiges für dieses Anlageprodukt. Es gibt unterschiedliche Erden und mehrere Formen, wie Sie ein derartiges Investment tätigen können. Wichtig ist, dass Sie sich einen Überblick verschaffen.

Wenn Sie in seltene Erden investieren möchten, haben Sie dazu unterschiedliche Möglichkeiten. Aus heutiger Sicht sind vor allem die sogenannten Magnetmetalle Dysprosium, Terbium, aber auch Neodym und Praseodym optimal geeignet. Denn gerade in zukunftsreichen Technologien sind sie als Rohstoff unverzichtbar, was sich natürlich auf ihren Wert entsprechend auswirkt.

Wenn Sie in seltene Erden investieren, kaufen Sie meist nicht direkt das Metall selbst, sondern seine Oxide. Neben dem Kauf wickelt der von Ihnen ausgewählte Händler auch die Lagerung, die sogar zollfrei angeboten wird, ab. Damit profitieren Sie von dem Vorteil, dass Sie keine Mehrwertsteuer zahlen müssen.

In Aktien der Explorer investieren

Wie auch bei einem Investment in Gold oder Silber können Sie, wenn Sie in seltene Erden investieren, Anleger der entsprechenden Minengesellschaften werden. Die bekanntesten Minengesellschaften, in der Branche auch als Explorer bezeichnet, liegen in Australien, Kanada, USA oder Grönland und Madagaskar. Die meisten Vorkommen der seltenen Erden sind jedoch in China zu finden.

Wenn Sie sich entscheiden, in Aktien der jeweiligen Minengesellschaften zu investieren, sollten Sie dies im Vorfeld ausgiebig prüfen und vor allem auf eine umfassende Liquidität der Aktie achten. Auch dem jeweiligen Börsenhandelsplatz kommt eine entscheidende Rolle zu.

Investment auch in Zertifikate und Fonds möglich

Wenn Sie in seltene Erden investieren möchten, können Sie auch neue Produktideen der Finanzindustrie aufgreifen. Diese haben nämlich das Interesse der Anleger erkannt und bieten nun auch die Möglichkeit, dass Sie in Form von Fonds, Index-Fonds oder aber ETFs und spezielle Zertifikate investieren. Sie können dies jederzeit an den bekannten Börsenplätzen in Frankfurt, Stuttgart oder aber an außerbörslichen Einrichtungen mittels der entsprechenden Wertpapierkennnummer über Ihren Onlinebroker oder sogar über Ihre Hausbank tun.

Fazit: Die Vorteile des Investments in seltene Erden liegen auf der Hand, denn vor allem Metalle haben ihren Wert in den letzten Jahren deutlich besser entwickelt als viele andere Rohstoffe. Gerade in Zeiten von Inflation und Krisen, aber auch Währungsreformen haben sie sich als sehr wertstabil erwiesen, womit Sie mit Ihrem angelegten Vermögen in jedem Fall auf der sicheren Seite sind und den einen oder anderen Gewinn erzielen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.