Wie mit Selbermachen Geld gespart wird

Selbermachen liegt voll im Trend und das nicht umsonst. Viele Menschen finden wieder mehr Freude am Tun und der Individualität, die sie damit für sich schaffen. Selbermachen spart aber auch jede Menge Geld, denn oft sind die im Handel erhältlichen Produkte nur von kurzer Lebensdauer, da sie meist sehr billig produziert werden.

In vielen Gebieten lohnt sich das Selbermachen

Die angebotenen Workshops, wie man sich selbst Kleider näht oder ein anderes Handwerk für den Hausgebrauch erlernen kann, schießen wie die Pilze aus dem Boden. Möchte man sich aufs Schneidern spezialisieren, obwohl man keine Ahnung davon hat, macht das gar nichts, denn es kann ganz leicht erlernt werden.

Auch auf dem Gebiet der Nahrungsmittelproduktion kann man günstig und mit ein wenig Freude am Gärtnern vieles selber herstellen. Egal, ob man dabei Tomaten, Paprika und Erdbeeren wie wild am Balkon oder auf der Terrasse züchtet oder ob man sich bei einem Bauern eine Selbsternteparzelle mietet, um die biologischen Lebensmittel im großen Stil zu produzieren, es gibt hier viele Möglichkeiten, wie dabei auch Geld gespart werden kann.

Hier finden Sie Zauberhafte Ideen und Anregungen zum Selbermachen.

Eine Selbsternteparzelle ist oft für wenig Geld zu bekommen, auf dem der Bauer die Pflanzen ansetzt, und man dann nur noch zum Unkraut jäten und natürlich zum Ernten kommen muss. Die zahlreichen Gemüsesorten können zuhause entweder gleich verspeist werden oder man kocht sie ein, setzt sie als Salate an oder lagert sie für den Winter im Keller. Schwankende Lebensmittelpreise und ungenießbare Massenware können einem dann herzlich egal sein.

Lesen Sie hier mehr zum Trend des Urban Farmings.

Aber auch beim Schneidern gibt es viele Möglichkeiten. Die Auswahl der Stoffe, Schnitte und Applikationen sind einem selbst überlassen. Wer näht, spart dabei nicht nur Geld, sondern trägt ein Unikat am Leib, mit dem man einfach beeindrucken wird. Will man am Stoff sparen, können die Kleidungsstücke, die man nicht mehr trägt, einfach umgeschneidert werden.

Man nehme hier ein cooles anliegendes T-Shirt und ein altes, gemustertes Kleid. Diese beiden Teile näht man einfach zusammen, wobei Rock und Shirt ein neues Kleid ergeben.

Beim Selbermachen werden der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Rohstoffe für das neue Projekt finden sich meist im eigenen Haushalt. Bevor man ein altes Möbelstück wegwirft, kann man überlegen, ob es dafür nicht noch eine Verwendung geben kann, indem man die Tischbeine kürzt, die Lehne des Sessels neu streicht oder ob einfach das Holz für ein neues Gemüsebeet dienen könnte.

Ein Schuhregal aus einer alten Holzpalette ist originell und funktional und kostet kein Geld. Auf jeden Fall wird der Trend zum Selbermachen auch noch weiter anhalten und viele kostengünstige Produkte hervorbringen, auf die man einfach stolz sein kann.

Veröffentlicht am 21. März 2014