Verbrauchertipps

So schützen Sie sich vor Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt

So schützen Sie sich vor Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt
geschrieben von Burkhard Strack

Glühwein, gebrannte Mandeln und gute Stimmung: Dadurch ist ein Weihnachtsmarkt gekennzeichnet. Leider nutzen Taschendiebe gerade das aus. Neben dem Dieb gibt es meist mindestens noch einen weiteren Täter. Diesen Menschen sieht man ihre böse Absicht in der Regel nicht an. Daher ist es wichtig, dass Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt vor Taschendiebstahl schützen.

Wie der Schutz vor Langfingern möglich ist, erläutert der nachfolgende Beitrag.

Beliebte Tricks der Taschendiebe

Taschendiebe sind schnell, geschickt und sie verfügen über ausgefeilte Maschen. Ein Vorteil für die Diebe ist, dass auf dem Weihnachtsmarkt meist Gedränge herrscht. In einer größeren Menschenansammlung ist es stets wichtig, dass Sie sich vor Taschendiebstahl schützen, denn Taschendiebe haben hier leichtes Spiel. Die Geldbörse sollte sich nicht in der Gesäßtasche befinden oder in einer offenen Tasche liegen.

Mittäter sorgen häufig für Stau, damit Sie stehen bleiben. Körperkontakte werden in diesem Moment als normal empfunden. Eine weitere Masche ist es, dass der Dieb Sie beispielsweise mit Senf beschmiert, sich übermäßig entschuldigt, mit einer Serviette Ihre Jacke abtupft und mit der anderen Hand greift er in Ihre Tasche.

Auch ein gern genutzter Trick ist die Frage, ob Geld gewechselt werden kann, auf die das Opfer die Geldbörse zückt, mit welcher der Dieb verschwindet. Insbesondere bei älteren Menschen wird dieser Wechsel-Trick gerne angewandt. Die Täter beobachten die Opfer auch gern im Geschäft. Sobald die Tasche unbeaufsichtigt ist, schlagen sie zu. Daher ist es auch an diesen Orten, die auch auf einem Weihnachtsmarkt gern besucht werden, wichtig, dass Sie sich vor Taschendiebstahl schützen.

Wie können Sie sich vor Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt schützen?

Nach Möglichkeit sollten Sie keine größeren Geldbeträge mitnehmen und Geld, Kreditkarten, Schecks und sonstige Papiere grundsätzlich in verschiedenen Innentaschen tragen. Es ist empfehlenswert, lieber einen Brustbeutel oder einen Geldgürtel zu verwenden. Taschen sollten niemals offen sein und auf der Körpervorderseite getragen werden, damit Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt besser vor Taschendiebstahl schützen können.

In einem Geschäft darf die Geldbörse weder in die Einkaufstasche noch in den Einkaufskorb oder den Wagen gelegt werden, sondern Sie sollten Ihr Geld grundsätzlich in einer körpernahen Innentasche Ihrer Oberbekleidung aufbewahren. An der Kasse ist es wichtig, dass die Geldbörse nicht aus der Hand gegeben wird.

Auch im abschließenden Restaurantbesuch, um den schönen Tag vielleicht ausklingen zu lassen, sollten Sie die Tasche nie aus den Augen verlieren, sie beispielsweise nicht an die Stuhllehne hängen. Mit diesen nützlichen Tipps können Sie sich effektiv vor Taschendiebstahl schützen.

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment