Familie Praxistipps

So basteln Sie mit Kindern eine lustige Osterhasen-Tasche

Lesezeit: 2 Minuten Zu Ostern gehört der Brauch, die Geschenke zu verstecken. Es gefällt Kindern besonders gut, wenn sie das Osterkörbchen auch selbst machen. Diese Osterhasen-Tasche ist ganz leicht zu basteln und lässt den Kindern viel Spielraum für eigene, kreative Ideen.

2 min Lesezeit

So basteln Sie mit Kindern eine lustige Osterhasen-Tasche

Lesezeit: 2 Minuten

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie die Osterhasen-Tasche basteln können:

Osterhasen-Tasche basteln

Material:

  • 1 Bogen Din A5 Tonkarton
  • weiße/beige und schwarze Tonpapierreste
  • Watterest
  • Schere
  • Bleistift
  • schwarzer Filzstift
  • Klebestift
  • Büroklammern
  • Teller
  • evtl. Bürolocher und Wollreste

Osterhasen-Tasche Bastelanleitung:

Sie brauchen einen Bogen Tonkarton in der Farbe Ihrer Wahl. Ein Hase hat zwar braunes Fell, aber die Tasche sieht auch in bunten Farben toll aus. Legen Sie den Kuchenteller auf den Karton und malen Sie mit Bleistift die Umrandung nach. Auf diesem Kreis verschieben Sie den Teller, sodass ein großer, halbmondförmiger Ausschnitt entsteht. Schneiden Sie dieses Taschenteil aus und runden Sie eventuell die spitzen Kanten ab. Legen Sie diese Vorlage auf den Karton und zeichnen Sie die Umrisse nach. Jetzt kann Ihr Kind das zweite Taschenteil ausschneiden.

Als nächstes entstehen die Augen. Mit einem schmalen Glas malen Sie zwei Kreise auf weißes oder beiges Tonpapier und zwei kleine schwarze Kreise auf schwarzes Tonpapier. Ihr Kind schneidet die Kreise aus und klebt Sie auf die Vorderseite der Tasche, zuerst die großen weißen Augen und darauf die schwarzen Pupillen. Mit einem schwarzen Filzstift malt Ihr Kind außerdem die Hasenschnauze und die Schnurbarthaare.

Für den Taschenboden zeichnen Sie ein längliches Rechteck auf den Karton. Der Streifen ist etwa 30 Zentimeter lang und ungefähr 6 Zentimeter breit. Zusätzlich zeichnen Sie an den beiden langen Seiten eine Zugabe von jeweils zwei Zentimetern ein. Den Streifen ausschneiden und die Zugabestreifen im Abstand von rund einem Zentimeter einschneiden, damit sich der Boden der Tasche besser biegen lässt. Knicken Sie diese Zugabestreifen nach innen.

Probieren Sie, wie Sie den Boden an dem Taschenteil befestigen möchten. Eventuell können Sie den Bodenstreifen auch noch kürzen. Die Endpunkte markieren Sie auf dem Taschenteil. Streichen Sie jetzt Kleber auf den Rand des Taschenteils und legen Sie das Bodenteil mit dem eingeschnittenen Rand darüber. Damit die Teile beim Trocknen halten, können Sie sie mit Büroklammern fixieren. Anschließend kleben Sie auch die Rückseite der Tasche an die andere eingeschnittene und geknickte Seite des Bodens.

Jetzt fehlen nur noch die Hasenohren. Ihr Kind malt ein ovales Hasenohr auf den Tonkarton. Das dient als Vorlage für das andere Ohr. Außerdem brauchen Sie noch ein Ohreninnenteil aus weißem/beigem Tonpapier. Wenn Ihr Kind mag, kann es auch vier Ohren ausschneiden und diese innen an der Vorderseite und der Rückseite der Tasche ankleben. Die Büroklammern halten die Ohren an Ort und Stelle, bis der Kleber getrocknet ist.

Auf die Rückseite der Tasche kleben Sie noch mittig einen dicken Wattebausch als Hasenschwänzchen.

Die Tasche ist jetzt fertig. Wenn Sie mögen, können Sie noch aus Wollresten zwei Kordeln flechten. Mit den Bürolocher stanzen Sie in alle vier Ecken entsprechend große Löcher für die Kordel. Diese einfädeln und mit dicken Knoten innen fixieren.

In der Artikelserie Basteln für Ostern finden Sie viele kinderleichte Bastelideen, wie bunte Schmetterlinge oder Osterhäschen aus einer Papierrolle.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: