Designmöbel: Tipps zum Online-Kauf

Das Internet bietet eine große Auswahl an hochwertigen Designmöbeln. Doch was ist beim Online-Kauf zu beachten, damit der exklusive Preis auch gerechtfertigt ist? Die große Auswahl an Designmöbeln im Internet macht es oft schwer, ein gutes von einem schlechten Angebot zu unterscheiden. Wer allerdings auf einige Punkte achtet, kann gute Qualität zu einem günstigen Preis erhalten.

Designmöbelkauf: Was ist zu beachten?

Wichtig sind die Abbildungen. Die Fotos der Designmöbel sollten hochwertig sein. Um Einzelheiten der Designmöbel zu erkennen, bietet sich die Zoom-Funktion an. So können auch kleine Details für die Kunden erkennbar werden. Auch mehrere Abbildungen erleichtern die Auswahl. Zudem ist auf die Beschreibung der Produkte zu achten.

Diese bietet einige Hinweise auf die Qualität. So signalisieren die Zusätze "massiv" oder "teilmassiv" hochwertige Qualität. Massive und teilmassive Möbel bestehen lediglich zu einem Teil oder gar nicht aus Pressholz und zeichnen sich deshalb durch eine hohe Holzqualität aus. Beschreibungen sollten über das Material informieren, damit Käufer auch im Vorfeld wissen, ob diese Materialien sich durch Nachhaltigkeit und Qualität auszeichnen. Interessante Angebote finden sich unter anderem auf der Webseite delife.eu.

Informationen über den Verkäufer

Seriöse Online-Händler kennzeichnen sich dadurch aus, dass das Impressum vollständig ist. Besteht zudem die Möglichkeit, den Online-Shop auch telefonisch zu erreichen, ist das ein guter Anfang. Auch Kundenmeinungen geben Auskunft über die Seriosität eines Anbieters. Es lohnt sich also, im Vorfeld einige Erkundigungen im Internet einzuholen.

Serviceleistungen des Online-Shops

Das Gesetz gibt ein 14-tägiges Rückgaberecht vor, das unabhängig vom Gewährleistungsrecht besteht. Auch hier lohnt es sich, den Online-Shop genauer zu betrachten. Gibt es Hinweise auf die Rücknahme? Ist diese kostenfrei oder kostenpflichtig? Zudem sind unterschiedliche Bezahlmöglichkeiten ein Hinweis auf seriöse Anbieter.

Besteht nur die Möglichkeit der Vorkasse, ist zumindest Vorsicht geboten. Es lohnt sich dann, weitere Informationen über den Anbieter einzuholen. Zudem sollte es möglich sein, den Anbieter bei möglichen Fragen bezüglich der Verarbeitung oder des Materials kontaktieren zu können. Die Fragen können per E-Mail oder telefonisch gestellt werden. Erhalten Kunden eine präzise Antwort, kann man zumindest davon ausgehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Geringe Stückzahlen

Ein gutes Kennzeichen hochwertiger Designmöbel ist die begrenzte Stückzahl. So kann der Käufer von Anfang an ausschließen, dass es sich um Massenware handelt. Wichtig ist auch das Label, das an den Möbelstücken angebracht wird und den jeweiligen Designer oder den Hersteller authentifiziert. Das Label sollte auf den Abbildungen gut sichtbar sein. Ein weiteres Kennzeichen ist das dekorative, auffällige und seltene Design.

Veröffentlicht am 4. März 2014
Diesen Artikel teilen