Businesstipps Organisation

Wenn Sie zwei oder mehrere Chefs haben

Es ist nicht einfach, für zwei oder mehrere Chefs zu arbeiten. Der eine sagt "hü", der andere sagt "hott". Der eine Chef sagt "ist dringend", der andere Chef sagt "ist dringender". Wenn Sie nicht in die Mühle geraten möchten, müssen Sie sich überlegen, wie Sie es beiden Chefs recht machen können, ohne dabei aber auf der Strecke zu bleiben.

Wenn Sie zwei oder mehrere Chefs haben

Es ist absolut unerlässlich, dass alle Beteiligten ständig darüber informiert sind,

1. wenn plötzlich eine dringende Aufgabe eines Chefs die bisherige Aufgabenplanung durcheinander bringt und Sie deshalb andere Aufgaben zurückstellen müssen,

2. was bei den anderen läuft und wie dringend die Aufgaben sind, die anliegen,

3. wer wann nicht da ist, denn da können Sie dem anwesenden Chef mehr Zeit widmen.

Eine optimale Lösung, um über die Punkte zu informieren, sind regelmäßige Meetings – am besten täglich, mindestens aber wöchentlich.Setzen Sie sich mit Ihren zwei Chefs zusammen, um

1. die nächsten anliegenden Projekte zu besprechen, zum Beispiel anhand eines Zeitplans,

2. eventuelle Prioritätsprobleme schon im Voraus zu erkennen und zu entscheiden, welche Aufgaben Vorrang haben und

3. über Probleme der Zusammenarbeit reden.

Praxistipp, wenn Sie zwei Chefs haben
Scheuen Sie sich nicht, immer wieder nachzufragen, wenn nicht klar ist, wie dringend eine Aufgabe ist. Lassen Sie keinen Ihrer Chefs aus dem Haus gehen, ohne das er Ihnen gesagt hat, bis wann Sie eine Aufgebe fertig haben müssen.

Dokumentieren Sie Ihre Arbeit
Besonders wichtig, wenn Sie für zwei oder mehrere Chefs arbeiten ist, dass Sie Ihre Arbeit dokumentieren. Listen Sie Aufgaben, für die Sie wenig Zeit benötigen, nicht einzeln auf.

Sie können – wenn nötig – nachweisen, dass Sie dauerhaft im Einsatz waren, und die Aufträge von Ihren Chefs für eine Person nicht zu bewältigen waren.

Wenn Sie überfordert sind und Hilfe brauchen, sprechen Sie mit Ihren beiden Chefs darüber. Bestimmt lässt sich eine Lösung finden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: