Businesstipps Personal

Sichere Instandhaltung und Arbeitsschutz

Lesezeit: < 1 Minute In Ihrem Betrieb ist es wichtig, Arbeitsmittel, Maschinen, Möbel und Arbeitsplätze in einem sicheren Betriebszustand zu halten. Es ist auch sicherzustellen, dass sich der Betriebszustand nicht verschlechtert. Den Überbegriff dafür nennt man "Instandhaltung".

< 1 min Lesezeit

Sichere Instandhaltung und Arbeitsschutz

Lesezeit: < 1 Minute

Die Instandhaltung kann je nach Betriebsgröße ein einzelner Mitarbeiter oder eine ganze Abteilung übernehmen. Durch eine regelmäßige Instandhaltung kann ein plötzlicher Defekt oder auch ein Ausfall verhütet werden.

Konzepte für die sichere Instandhaltung: 

  1. Vorbeugende Instandhaltung:
    Regelmäßige Durchführung von Kontrollen und Reparaturen, z. B. die Inspektion einer Maschine laut Wartungsplan, regelmäßige Inspektion eines Flugzeuges, etc. 
  2. Fehler behebende Instandhaltung:
    Wenn eine Maschine oder Arbeitsmittel ausgefallen ist, werden Reparaturen durchgeführt, z. B. Fahrzeugreparatur bei einer Autopanne, Reparatur einer ausgefallenen Maschine, etc.

Die Instandhaltung stellt eine sehr oft gefährliche Tätigkeit dar. Jeder Mitarbeiter, welcher Instandhaltungsarbeiten durchführt, kann größeren Gefahren ausgesetzt sein.  

Europäische Kampagne zur sicheren Instandhaltung:
Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz führt derzeit eine Kampagne für eine sichere Instandhaltung und gesunde Arbeitsplätze durch. Jeder Betrieb kann sich bis zum 31.Mai 2010 anmelden. 

Zitat aus der europaweiten Kampagne:
"Die Durchführung von Instandhaltungsarbeiten kann Arbeitnehmer gefährden, wenn keine Instandhaltung erfolgt, kann dies jedoch weitaus mehr Arbeitnehmer gefährden. Arbeitnehmer, die ihre Arbeitsmittel nicht instand halten oder Betriebssicherheitsverfahren ignorieren, können katastrophale Betriebsausfälle riskieren."

Eine sichere Instandhaltung soll folgendes bewirken:

  1. Sensibilisierung für die Gefahren, die eine Instandhaltung am Arbeitsplatz mit sich bringt
  2. Förderung bewährter Verfahren in der Instandhaltung
  3. Unterstützung von Rechtsvorschriften und Aktivitäten, sowie Initiativen auf der Ebene der EU und der Mitgliedsstaaten

 Mehr Informationen

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: