Businesstipps Kommunikation

Macht der Apostroph, was er will?

Lesezeit: 1 Minute In den letzten Jahren greift eine scheußliche Plage in der deutschen Sprache um sich: der Missbrauch des Apostrophs. Wo immer es sich anbietet, setzen Briefeschreiberinnen und -schreiber einen Apostroph. Wie kommt das? Vermutlich haben wir uns das aus dem Englischen abgeschaut. Damit Sie peinliche Fehler in Ihren Briefen vermeiden, hier die schlimmsten aller Fehler:

1 min Lesezeit

Macht der Apostroph, was er will?

Lesezeit: 1 Minute
Irrtum 1: Plural-Apostroph
Den Plural-Apostroph gibt es nicht, aber er wird immer häufiger verwendet.
Falsch
Richtig
die Euro’s
die Euros
die Info’s
die Infos
die CD’s
die CDs
die PC’s
die PCs

[adcode categories=“kommunikation,korrespondenz“]

Es handelt sich bei jedem einzelnen Beispiel um einen ganz normalen Plural so wie bei Fotos und Autos. Oder würden Sie „Tische“ etwa so schreiben: "Tisch’e"?
Diese Irrtümer sind weit verbreitet
Google findet "CD’s" auf deutschen Seiten unzählige Male – viel zu häufig für ein Wort, das es gar nicht gibt. Und "Info’s" wurde nicht minder selten gefunden. Google weiß es besser.

Geben Sie "für’s" als Suchbegriff ein, fragt Google: "Meinten Sie fürs?" Wie gut, dass der PC für uns mitdenkt!

Irrtum 2: Genitiv-Apostroph
Auch diesen Apostroph gibt es im Deutschen nicht. Das meinen aber viele Menschen hierzulande. Und das haben sie sich mit Sicherheit aus dem Englischen abgeguckt. Möglicherweise war McDonald’s der Ursprung allen Übels. Anschließend hängte sich jeder Würstchenstandbesitzer und jede Boutiquenbesitzerin ein Apostroph-s an den Namen.
Falsch
Richtig
Rosi’s Lädchen
Rosis Lädchen
Peter’s Imbiß
Peters Imbiß
Berlin’s Herz
Berlins Herz
Marion’s Auto
Marions Auto
Beachten Sie: Im Englischen wäre dies alles korrekt, so zum Beispiel: Peter’s car.
Der Apostroph kann zur Verdeutlichung der Grundform des Eigennamens verwendet werden, z. B.: Andrea’s Blumenladen, nämlich der von Andrea zur Unterscheidung vom
männlichen Vornamen Andreas.

Irrtum 3: Der Apostroph ersetzt mehrere Buchstaben

Dieser Fehler ist absolut klassisch und überaus beliebt.
Beispiel 1:
Falsch
Richtig
alles für’s Kind
alles fürs Kind
alles rund um’s Auto
alles rund ums Auto
Die volle Ausschreibung lautet:
• alles für das Kind
• alles rund um das Auto
Der Apostroph soll im ersten Beispiel zwei Buchstaben ersetzen: d und a. Das geht nicht. Er kann immer nur einen Buchstaben ersetzen, so wie in diesen Beispielen: Schön war’s – ersetzt den Buchstaben e. Mit ist’s egal – ersetzt ein e.
Sonstige Apostroph-Sünden
Der Apostroph wird ansonsten noch für alle möglichen Wörter benutzt, in denen am Ende ein s auftaucht.
Falsch
Richtig
Freitag’s
freitags
Chef’s
Chefs

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):