Arbeit & Beruf Businesstipps

Gesprächsführung im Praktikum: Vorsicht Falle!

Lesezeit: < 1 Minute Sie werden ein Praktikum machen, um berufliche Erfahrungen zu sammeln. Mit diesen Tipps vermeiden Sie Fettnäpfchen in der Gesprächsführung.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Gesprächsführung im Praktikum: Vorsicht Falle!

Lesezeit: < 1 Minute

Tipp 1 für die Gesprächsführung im Praktikum:
Zeigen Sie Interesse!
Schon zu Beginn Ihrer Tätigkeit können Sie beim Arbeitgeber punkten. Gehen Sie gut vorbereitet an die Arbeitsstelle und bitten Sie um eine Einführung. Das signalisiert von direkt Interesse und Ihre Bereitschaft, sich im Unternehmen einzubringen.

Tipp 2 für die Gesprächsführung im Praktikum:
Achten Sie auf die korrekte Ansprache!
Auch wenn sich die Kollegen alle untereinander duzen. Auch wenn der Chef einen lockeren Eindruck macht. Ja, selbst wenn alle anderen jünger sind als Sie selbst: Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, einfach "mitzuduzen“. Das wird als Respektlosigkeit angesehen. Als Praktikant stehen Sie in der Rangliste ganz unten. Warten Sie auf jeden Fall, bis Ihnen das "Du“ von den Kollegen angeboten wird. Dann können Sie das Angebot annehmen.

Tipp 3 für die Gesprächsführung im Praktikum:
Lästern verboten!
Die Kollegen tratschen untereinander. Das ist normal. Doch als Praktikant dürfen Sie sich nicht verleiten lassen, mit zu lästern. Solange Sie die Beziehungsgefüge in der Firma nicht genau kennen und wissen, wer mit wem befreundet ist, halten Sie sich raus. Sonst machen Sie sich unbeliebt.

Tipp 4 für die Gesprächsführung im Praktikum:
Lassen Sie sich nicht alles gefallen!
Ein Praktikum ist ein Lernverhältnis. Natürlich gehören auch langweilige Aufgaben wie die Ablage von Papieren und das Bedienen des Kopierers dazu. Doch die Arbeit auf Ihrer Praktikumsstelle darf sich nicht darauf beschränken. Wenn Sie den Eindruck haben, als kostenlose Hilfskraft ausgenutzt zu werden und keine Förderung zu erhalten, wenden Sie sich freundlich an Ihren Vorgesetzten. Bitten Sie ihn um neue Aufgaben. Im schlimmsten Fall können Sie das Praktikum vorzeitig beenden, wenn keine Änderungen absehbar sind. Auch ein Praktikant hat seine Zeit nicht gestohlen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: