Businesstipps Unternehmen

Gap-Analyse: Wie wird Sie genutzt?

Lesezeit: < 1 Minute Die Gap-Analyse ist ein geeignetes Instrument, um strategische Lücken zwischen verschiedenen Zukunftsszenarien zu analysieren.

< 1 min Lesezeit

Gap-Analyse: Wie wird Sie genutzt?

Lesezeit: < 1 Minute

Das von Igor H. Ansoff entwickelte Instrument der Gap-Analyse hilft Ihnen dabei, die Entwicklung Ihres Unternehmens durch den Vergleich verschiedener Projektionen vorzudenken. Dabei untersuchen Sie die Lücke zwischen der Sollvorgabe (die durch eine neue Strategie erreicht werden soll) und der voraussichtlichen Entwicklung des Basisgeschäfts (unter Beibehaltung der bisherigen Strategie).

Stärken der Gap-Analyse
Die besondere Stärke der Gap-Analyse liegt darin, dass Sie Ihre Einschätzung über die zukünftige Entwicklung in einen übersichtlichen grafischen Verlauf bringen. Die von Ansoff vorgeschlagenen Wachstumsstrategien

  • Diversifikationsstrategie
  • Marktentwicklungsstrategie
  • Produktentwicklungsstrategie
  • Marktdurchdringungsstrategie

können Sie in Ihrer Auswirkung isoliert betrachten. Problematisch ist bei der Anwendung der Gap-Analyse, dass Ihre subjektiven Einschätzungen von einer "Fortschreibung" auf Basis der bisher bekannten Situation ausgehen.

Entwicklungen im Unternehmensumfeld, wie z.B. neue Wettbewerber, neue Beschaffungs- und Absatzstrukturen, können in der Gap-Analyse nur schwer implementiert werden. Deshalb eignet sich die Gap-Analyse eher für ein weniger dynamisches Umfeld. 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Gap-Analyse

  • Schritt 1: Erstellen Sie ein Koordinatensystem (y-Achse: Umsatz oder Ertrag; x-Achse: Zeit).
  • Schritt 2: Tragen Sie die Sollvorgabe nach Einführung Ihrer neuen Strategie zu einem bestimmten ("End"-)Zeitpunkt und den Weg bis dahin in das Koordinatensystem ein.
  • Schritt 3: Tragen Sie den Verlauf auf Grundlage der bisherigen Strategie ein (Basisgeschäft, bzw. Basiskurve).
  • Schritt 4: Bestimmen Sie Größe und Einflussfaktoren der "strategischen Lücke"
  • Schritt 5: Erarbeiten Sie strategische Maßnahmen und Meilensteine zur Schließung der strategischen Lücke.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: