Businesstipps Microsoft Office

Excel: So können Sie Zellinhalte ganz einfach einrücken

Lesezeit: < 1 Minute Sie können in einer Excel-Tabelle einzelne Zellinhalte einrücken, indem Sie einfach ein Leerzeichen setzen. Das ist aber nicht die eleganteste Lösung. Einfacher und praktikabler ist es, Zellinhalte mit einer eigenen Formel einzurücken. Auch so können Sie Ihre Tabelle übersichtlicher gestalten. Der Vorteil: Die Formatierung wird beim Speichern und Kopieren beibehalten. Eingerückte Zellinhalte werden also auch korrekt angezeigt, wenn Sie die Tabelle mit einem anderen Programm wie OpenOffice öffnen, oder die Tabelle als Kopie einem Kollegen übergeben.

< 1 min Lesezeit

Excel: So können Sie Zellinhalte ganz einfach einrücken

Lesezeit: < 1 Minute

Zellinhalte ganz einfach einrücken
Die Vorgehensweise mit Leerzeichen führt zwar zum gewünschten Ergebnis, es geht aber besser, schöner und damit professioneller. Die folgenden Varianten stehen Ihnen für eine aktive Zelle zur Verfügung:

Einzug vergrößern beziehungsweise verkleinern
Drücken Sie „Strg“ + „ Alt“ + „Tab“, um einen Einzug einzufügen oder zu vergrößern, bzw. „Strg“ + „Alt“ + „Shift“ + „Tab“. um ihn zu verkleinern.

Klicken Sie auf die Schaltflächen „Einzug vergrößern" bzw. „Einzug verkleinern" in der Symbolleiste „Format" (bei Excel 2007: Multifunktionsleiste „Start" unter „Ausrichtung"). Drücken Sie Strg“ + „1“, wechseln Sie auf das Register „Ausrichtung" und markieren Sie in der Liste „Horizontal" den Eintrag „Links (Einzug)" oder „Rechts (Einzug)". Anschließend stellen Sie den gewünschten Wert im Feld „Einzug" ein und die Zellinhalte werden entsprechend Ihrer Eingabe eingerückt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: