Businesstipps Microsoft Office

Excel als Kreditrechner verwenden

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie einen Kredit aufgenommen haben, dann ist es nach einer gewissen Laufzeit wichtig zu wissen, wie hoch der Kredit noch ist. Dieser Betrag wird berechnet aus dem ursprünglichen Kreditbetrag abzüglich der bis dahin gezahlten Tilgung. Hier kann Excel als Kreditrechner eingesetzt werden.

< 1 min Lesezeit

Excel als Kreditrechner verwenden

Lesezeit: < 1 Minute

Nehmen wir einmal an, in der Zelle A1 steht der ursprüngliche Kreditbetrag, in der Zelle A2 der Zinssatz, in der Zelle A3 das Zahlungsintervall, in der Zelle A4 die Annuität und in der Zelle A5 steht der Zeitpunkt, zu dem der Restbetrag ermittelt werden soll.

Ich nehme einmal folgende Zahlen als Grundlage:

Zelle A1: 100.000
Zelle A2: 7,5% (achten sie darauf das sie das %-Zeichen verwenden)
Zelle A3: 12 (bedeutet monatliche Zahlung)
Zelle A4:1200 (der Betrag der monatlich gezahlt wird, Tilgung plus Zinsen)
Zelle A5: 3 (bedeutet nach drei Jahren Zahlung).

Das bedeutet in diesem Beispiel möchten Sie wissen, wie hoch der Betrag ist, der noch an die Bank zurückgezahlt werden muss. Dies ist zum Beispiel immer dann wichtig, wenn Sie eine Aufstellung Ihrer Vermögenswerte machen.

Dann brauchen Sie nicht den ursprünglichen Kreditbetrag abzuziehen sondern nur noch den Restbetrag. Zu unterscheiden ist hier noch zwischen vor- und nachschüssiger Verrechnung, je nachdem was für einen Kredit Sie abgeschlossen haben.

Die Formel für die vorschüssige Verrechnung lautet
=A1*(1-(((1+A2/A3)^(A5*A3)-1)*(A4/A1-A2/A3))/(A2/A3))

und ergibt einen Wert von 76866,96.

Die Formel für die nachschüssige Verrechnung lautet
=A1*(1-(((1+A2/A3)^(A5*A3)-1)*(A4/A1-A2/(A3+A2)))/(A2/(A3+A2)))

und ergibt einen Wert von 76565,22.

Dies bedeutet, dass in dem obigen Beispiel nach drei Jahren ungefähr ein Viertel des Kredites abbezahlt worden ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: