Businesstipps Microsoft Office

3D-Summe in Excel 2010: Schnelle Addition über mehrere Tabellenblätter

Excel-Tabellen eignen sich hervorragend, um große Projektkosten übersichtlich darzustellen: Legen Sie für jede einzelne Projektphase mit ihren Kosten ein Tabellenblatt an. Danach summieren Sie die wichtigsten Einzelwerte der Projektphasen in einem neuen Tabellenblatt. „3D-Summen“ nehmen Ihnen dabei viel Arbeit ab. Wie Sie Schritt-für-Schritt vorgehen zeigen dieser Artikel und die Beispieldatei.

Die Summenfunktion von Excel 2010: Als "dreidimensionale Summe" über Tabellenblätter hinweg

Im Beispiel werden die Kosten verschiedener Projektphasen dargestellt. Für jede einzelne Phase ist dabei ein eigenes Tabellenblatt vorhanden. Hier werden die Kosten übersichtlich gelistet und aufaddiert. So haben Sie im Bedarfsfall schnell die Möglichkeit, die Kostenpositionen zu überblicken, zu ergänzen oder zu löschen.

Für die Bildung einer Gesamtsumme über alle Tabellenblätter würden Sie üblicherweise die entsprechenden Zellen (im Beispiel: Zelle D3) jedes Tabellenblattes addieren, indem Sie im Summenblatt eingeben würden:

 =’Projektphase 1′!D3+’Projektphase 2′!D3+’Projektphase 3′!D3+’Projektphase 4′!D3.

Sie müssten also auf jedem Blatt die Zelle D3 anklicken und diese mit dem Pluszeichen verknüpfen. Bei wenigen Tabellenblättern ist dies kein Problem. Aber was tun Sie, wenn Sie z. B. 43 Projektphasen haben?

Die Lösung in Excel: Die dreidimensionale Summenbildung

Jedes Tabellenblatt ist dafür identisch aufgebaut, da Sie nur so die "3D-Summenfunktion" effektiv nutzen können (siehe Beispieldatei): Am besten, Sie öffnen zuerst die Musterdatei. Im oberen Bereich wird in jedem Blatt im Feld D3 die Blattsumme errechnet. Der untere Bereich ab Zeile 9 wird für die Einzeldarstellung aller Kostenpositionen genutzt.

Durch diese Unterteilung können Sie die Einzelkosten beliebig detailliert darstellen, also den Bereich nach unten frei ausdehnen, während die Gesamtsumme pro Blatt immer an der gleichen Stelle in Zelle D3 steht. Genau dies ist das Geheimnis der dreidimensionalen Summenbildung.

In 6 Schritten erledigt: In Excel 3D-Summe bilden

Im Summenblatt wird dann die Gesamtsumme aller Tabellenblätter ebenfalls in Zelle D3 errechnet. Sie können diese aber auch in jede andere Zelle verlegen. Gehen Sie für die Eingabe der entsprechenden Formel wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Summenblatt auf die Zelle D3.
  2. Geben Sie per Hand ein: =SUMME(
  3. Klicken Sie auf die Bezeichnung des ersten Tabellenblattes, das in die 3D-Summenbildung einbezogen werden soll, hier: Projektphase 1.
  4. Halten Sie die Hochstell-Taste gedrückt, und klicken Sie nacheinander auf die Namen all derjenigen weiteren Tabellenblätter, über die Sie die 3D-Summe bilden wollen. Im Beispiel also auf Projektphase 2, Projektphase 3, Projektphase 4. Die Blätter werden entsprechend markiert und in der Bearbeitungsleiste gleich angezeigt: ‚Projektphase 1:Projektphase 4‘!.
  5. Jetzt klicken Sie in die Zelle D3 ("Gesamtpreis"), da diese ja über alle Tabellenblätter aufaddiert werden soll, und schließen Sie die Formel durch Eingabe der rechten Klammer ab.
  6. Drücken Sie die Eingabetaste, und die Summe über die Zellen D3 aus allen markierten Tabellenblättern erscheint.

3D-Summe in Excel 2010: Schnelle Addition über mehrere Tabellenblätter

Blitzschnell fehlerfrei erledigt: Die Summenbildung mit 3D-Summen über mehrere Tabellenblätter

Sie sehen: Die Summenfunktion in Excel 2010 ermöglicht Ihnen, schnell auch über mehrere Tabellenblätter hinweg, Werte zu addieren. Die mühsame Handarbeit, jede einzelne Blattsumme mit dem Pluszeichen zu summieren, entfällt, und Sie können Fehler zuverlässig vermeiden.

Weitere interessante Tipps & Tricks rund um Excel lesen Sie in folgenden Artikeln:

Viel Erfolg bei der Arbeit mit Excel!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Ute Samenfink