Businesstipps Steuern & Buchführung

Buchführungsprogramme – welches Programm passt zu mir?

Lesezeit: 2 Minuten Buchführungsprogramme, das ist eine Software, die Menschen bei ihrer Buchführung unterstützt. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen können hiervon profitieren, denn eine solche Software bringt viele Vorteile mit sich und erleichtert den Umgang mit den Finanzen und Zahlen.

2 min Lesezeit

Buchführungsprogramme – welches Programm passt zu mir?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Frage, welches Programm für wen geeignet ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer sich über Buchführungsprogramme
informieren möchte und auf der Suche nach einer individuell passenden Lösung ist, sollte hier einiges beachten.

Privat oder gewerblich – Individuelle Lösungen für individuelle Bedürfnisse

Zunächst ist die Unterscheidung zwischen privater und Unternehmens-Nutzung sehr wichtig. Es gibt viele verschiedene Anbieter und Angebote; meist zielen die einzelnen Programme entweder auf den privaten Bereich oder eben auf den Geschäftsbereich ab. Es gibt aber auch Programme, die für beide Seiten ausgestattet und konzipiert sind.

Vor der Anschaffung einer Buchführungssoftware sollten sich Interessenten immer überlegen, was sie mit dem Programm machen möchten; wie es genutzt werden soll; was es können muss; was ihnen wichtig ist. Denn hier gibt es große Unterschiede, sowohl bei den Bedürfnissen als auch bei der Ausstattung der einzelnen Programme. 

[adcode categories=“steuern-buchfuehrung,buchfuehrung“]

Während es Privatpersonen oft wichtig ist, dass sie ihre Einnahmen und Ausgaben im Überblick haben, eine Art Haushaltsbuch führen können, ihre Daten für den Steuerberater vorbereiten können, oder auch ihre Einkommenssteuererklärung selbst machen können, ist das Aufgabengebiet der Buchführungsprogramme in Unternehmen meist sehr viel größer und komplexer.

Hier kommt es natürlich auch auf die Größe des Unternehmens an. Hier werden Buchungen durchgeführt, die Zahlen kontrolliert, Bilanzen und BWA’s vorbereitet, aber auch die Mahnverwaltung und die Kontenverwaltung ist über solche Programme möglich. Es gibt viele verschiedene Softwarevarianten, die dann individuell genutzt werden können.

Bedarf analysieren – Angebote vergleichen

Wenn auch Sie auf der Suche nach einer passenden Buchführungssoftware sind, überlegen Sie sich also vorab, was genau Sie wollen und benötigen. Egal ob Sie als Privatperson oder aber als Unternehmen Ihre Zahlen in die Hand nehmen wollen, wichtig ist zu wissen, welche Anforderungen Sie an ein solches Programm stellen. Steht dies fest, können Sie sich das Angebot ansehen. 

Beim Angebot der Buchführungsprogramme wird grob zwischen Freeware und den kostenpflichtigen Versionen unterschieden. Dabei heißt kostenlos nicht gleich schlechter. Einige davon sind sehr gute Programme und bieten den Nutzern, je nach Wünschen und Bedürfnissen, schon eine gute Hilfe und Unterstützung.

Der Vorteil der kostenpflichtigen Versionen: Diese bieten meist einen umfangreichen zusätzlichen Service. Sie werden regelmäßig aktualisiert und oft gibt es einen Support, der bei Fragen und Problemen berät und zur Seite steht. Oft gibt es bei diesen Versionen sogar Schulungen, die für neue Nutzer angeboten werden. Aber auch in so manchem kostenlosen Programm steckt so einiges drin.

Einen guten Überblick können Sie sich u. a. im Internet verschaffen. Viele Seiten bieten hier tolle Informationen, Beschreibungen und Vergleiche an. Hier erfahren Sie schnell und auf einen Blick, was welche Software kann und bietet. Aber auch Experten vor Ort können Sie hier gut beraten und informieren.

Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, viele Anbieter bieten kostenlose Testversionen ihrer Buchführungsprogramme an. Für einen gewissen Zeitraum können Sie so die Software nutzen und testen, was durchaus eine gute und sinnvolle Entscheidungshilfe sein kann.

Fazit: Buchführungsprogramme sind eine wahre Erleichterung. Doch nur, wenn das individuell passende Programm gefunden wird. Machen Sie sich klar, was Sie wollen und benötigen, sei es privat oder in Ihrem Unternehmen. Sammeln Sie anschließend so viele Informationen wie möglich und vergleichen Sie die einzelnen Angebote. Auch sollten Sie kostenlose Testprogramme nutzen, um mehr über Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten zu erfahren. So können Sie dann individuell herausfinden, welche Buchführungsprogramme zu Ihnen passen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: