Businesstipps Personal

Anzeichen von Depressionen am Arbeitsplatz erkennen

Lesezeit: < 1 Minute Psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind Einwirkungen, die sich auf den Menschen schädlich auswirken können. Besonders starke Fehlbelastungen können bei Arbeitnehmern zu einer Depression am Arbeitsplatz führen. Welche Ursachen dafür verantwortlich sind und wie Sie psychische Belastungen am Arbeitsplatz vermeiden können, das lesen Sie im folgenden Artikel.

< 1 min Lesezeit
Anzeichen von Depressionen am Arbeitsplatz erkennen

Anzeichen von Depressionen am Arbeitsplatz erkennen

Lesezeit: < 1 Minute

Bei jeder Arbeit ist eine mehr oder weniger körperliche oder geistige Belastung vorhanden. Es gibt keine Arbeit ohne bestimmte Anforderungen. Wenn wir von einer psychischen Belastung sprechen, so sind alle Einflüsse, die von außen auf die Psyche des Menschen einwirken damit gemeint.

Wie erkennen Sie starke psychische Einflüsse?

Wir haben Ihnen ein paar Punkte zusammengestellt, welche negativen Einflüsse am Arbeitsplatz zu Depressionen führen können:

Warum führt eine Fehlbelastung zur Krankheit?

Ein gutes Beispiel ist eine Situation, bei der Sie in Stress geraten. Vor einer Prüfung, Präsentation, Konfliktgespräch oder vor einer Operation. Dabei sind sehr viele Menschen ängstlich, nervös und unsicher. Hält dieser Zustand permanent an, so kann das zu einer anhaltenden Belastung führen. Wir kennen die Symptome wie Durchfall, Schwitzen, Herzrasen, Zittern, Übelkeit, Appetitlosigkeit und vieles mehr.

So vermeiden Sie Depressionen und psychische Fehlbelastungen

Laut Analysen am Arbeitsplatz 2011 durch Holm & Geray sind folgende Maßnahmen am Arbeitsplatz wichtig:

  • Verbesserung der Arbeitsorganisation
  • Vermeidung häufiger Arbeitsunterbrechungen
  • Optimierung der Arbeitszeitgestaltung
  • Verbesserung der Kommunikation
  • Qualifizierung der Beschäftigten
  • Veränderung der Führungskultur
  • Veränderung der Arbeitsumgebung und Arbeitsmittel

Bildnachweis: kite_rin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: