Businesstipps Marketing

5 Fehler, die Sie bei der Suchmaschinenoptimierung vermeiden sollten

Lesezeit: 2 Minuten Suchmaschinenoptimierung ist gar nicht so schwer wie man denkt, wenn man einige einfache Regeln befolgt und typische Fehler vermeidet. Hier die häufigsten Fehler im Überblick, die eine bessere Platzierung bei Google und Co. verhindern.

2 min Lesezeit

Autor:

5 Fehler, die Sie bei der Suchmaschinenoptimierung vermeiden sollten

Lesezeit: 2 Minuten

Fehler 1: Falsche oder zu viele Keywords

Trotz der mittlerweile geringeren Bedeutung der Keywords im Vergleich zu früher sollten Sie auf die Eingabe der Keywords bei den Metatags nicht verzichten.

Dabei kommt es auf den richtigen Einsatz an: Verwenden Sie nicht zu viele Keywords – maximal acht bis zwölf sind eine gute Empfehlung.

Fehler 2: Zu viele Grafiken

Eine Webseite lebt von Farbe und Bildern – aber übertreiben Sie es nicht. Viele wichtige Informationen werden immer noch häufig in Form einer Grafik versteckt, die Google und Co. nicht auslesen können. Wichtige Botschaften sollten Sie daher immer Suchmaschinenfreundlich im normalen sichtbaren Text unterbringen.

Nicht vergessen: Verwenden Sie bei Grafiken zusätzlich den <Alt> Tag, um die wichtigsten Informationen auch in Textform einzutragen. Damit helfen Sie den Suchmaschinen bei der Indexierung Ihrer Artikel und liefern ausreichend Futter.

Fehler 3: Leere Eingangsseiten

Intros erfreuen sich allgemein großer Beliebtheit, bieten den Suchmaschinen aber kaum Daten zur Indexierung. Weniger Daten bedeuten ein schlechteres Ranking.

Ganz besonders abzuraten ist von Flash-Intros, da Suchmaschinen diese überhaupt nicht auslesen können. Wenn es unbedingt ein Intro sein muss: Verwenden Sie zusätzliche Textlinks, die direkt zu den Inhaltsseiten Ihrer Website führen. Diesen Links kann die Suchmaschine folgen.

Fehler 4: Keine Aktualisierungen

Google und Co. lieben Veränderungen und Aktualisierungen – nutzen Sie das! Erfreuen Sie Ihre Website-Besucher regelmäßig mit Neuigkeiten – egal ob neue Produkte, neue Service-Leistungen, neue Mitarbeiter usw.

Gerade das Internet lebt von Aktualität – nichts altert so schnell wie eine Website. Regelmäßige Aktualisierungen sind deshalb besonders wichtig. Google honoriert Websites, die ständig aktuelle Informationen bieten, mit einem besseren Ranking!

Fehler 5: Veraltete Technik

Das Internet ist eine ständige Evolution vorhandener Techniken und Programmiersprachen. Was heute neu ist, ist morgen schon vergessen oder bereits in verbesserter Version erhältlich.

Nutzen Sie ein modernes Content Management System (CMS) – damit sind Sie auf dem aktuellen Stand der Technik. Weiterer Vorteil: Sie können Aktualisierungen ganz schnell und einfach auch ohne HTML- oder Programmier-Kenntnisse selbst durchführen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: