Computer Praxistipps

VGA: Ein Bildübertragungsstandard kommt in die Jahre

Lesezeit: < 1 Minute Der VGA-Anschluss dient zur Verbindung zwischen dem Desktop-PC oder Notebook und einem Monitor. Allerdings ist der Standard in die Tage gekommen. Längst bieten sich digitale Übertragungswege als bessere Alternative an. In diesem Artikel erfahren Sie, wo der VGA-Anschluss noch genutzt wird und welche aktuelleren Optionen Sie haben.

< 1 min Lesezeit

Autor:

VGA: Ein Bildübertragungsstandard kommt in die Jahre

Lesezeit: < 1 Minute

VGA steht für Video Graphics Array. Der Standard geht bereits auf das Jahr 1987 zurück und wurde ursprünglich vom Unternehmen IBM etabliert. Der VGA-Port dient zur Übertragung von Videoinformationen zwischen Grafikkarte und Monitor. Mittlerweile gibt es hierfür aber moderne Methoden, so dass der VGA-Standard immer seltener zum Einsatz kommt.

Welche Aufgaben übernimmt der VGA-Port?

Der VGA-Port dient dazu, Bilder von der Grafikkarte an einen Monitor zu liefern. Die Übertragung erfolgt dabei analog, entsprechend ist sie mit Qualitätsverlusten behaftet. Da der Standard aber bereits seit 1987 existiert ist er weit verbreitet. Es ist aber davon auszugehen, dass der VGA-Port bereits kurzfristig aus der Technikwelt verschwinden wird. Das liegt an der Einschränkung bei der Auflösung, denn VGA unterstützt maximal die Darstellung von 1280 × 720 Bildpunkten in stabiler Form. Die meisten aktuellen Geräte arbeiten aber mindestens mit Full HD, stellen also 1.920 x 1.080 Pixel dar.

Welche Standards werden den VGA-Port ablösen?

Die VGA-Schnittstelle ermöglicht nur eine analoge Übertragung des Videosignals. Dazu kommt ein 15-poliges Kabel zum Einsatz. Das digitale Signal der Grafikkarte wird dabei in ein analoges umgewandelt. Aktuelle Flachbild-Monitore benötigen diese Umwandlung nicht, da sie ein digitales Signal verarbeiten und so eine deutlich höhere Bildqualität ermöglichen. Für diesen digitalen Übertragungsweg gibt es aktuell verschiedene Anschlussarten. Dazu gehören die HDMI-Schnittstelle, der DVI-Anschluss und der Display Port.

Welche Geräte verfügen über einen VGA-Port?

Neben Grafikkarten, die das Videosignal über den VGA-Port aussenden verfügen alte Röhrenmonitore aber auch zahlreiche Flachbildschirme über eine VGA-Schnittstelle. Letztere sind aber fast ausnahmslos auch mit Anschlüssen für die digitale Übertragung ausgerüstet. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, einen Flachbildschirm gleichzeitig mit einem Rechner mit VGA-Anschluss und einer Spielekonsole, wie Sonys Playstation 4 oder Microsofts Xbox One mit HDMI-Port zu verbinden.

Lesen Sie auch: Multimonitoring: zwei Displays an Ihren PC anschließen

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: